Witze 2016 !!

   
 


 

 

Tyrling-Aktuell

Tyrl-Öffn-Zt.

Tyrl.Umland

Videos Tyrling

Witze 2017

Kontakt zu uns

Internet Präsenz

Föhn-Bilder

Mondkalender

Video-was tun

Rentlertrupp

Zähler

XX

>> T T I P ???

Umwweltinst

Demo TS

 


     
 


Der Gast beschwert sich:
"Herr Ober, diese Tischdecke sieht aber nicht besonders appetitlich aus."

"Tut mir leid, mein Herr, ich wusste ja nicht, dass Sie die auch mitessen wollen."



Paul hat seine Frau im Gedränge des Kaufhauses verloren.
"Kann ich ihnen behilflich sein?
Was suchen der Herr?", will ein aufmerksamer Verkäufer wissen.
"Ich habe meine Frau verloren!", klagt Paul.
"Trauerartikel sind im fünften Stock, mein Herr."


Im Geografieunterricht erzählt der Lehrer, dass sich die Erde dreht.

Nach der letzten Stunde wartet Fritzchen am Strassenrand. Nach einer Weile kommt der Schuldirektor und fragt ihn, warum er nicht nach Hause geht.

Fritzchen antwortet:
"Im Geografieunterricht hat unser Lehrer heute erzählt, dass sich die Erde dreht.
Jetzt warte ich hier, bis unser Haus vorbeifährt!"



Der völlig unbegabte Bariton:
"Und nun singe ich `Am Brunnen vor dem Tore`.
" Ein entnervter Zuhörer:
"Das ist auch ganz gut so, hier drinnen hört Ihnen ja sowieso keiner mehr zu!"


Ein Elefant setzt sich aus Versehen in einen Ameisenhaufen.
Sofort krabbeln abertausende Ameisen auf den Elefanten hinauf, um ihren Bau zu schützen und den Elefant zu vertreiben.
Aber der Elefant schüttelt sich nur kurz und alle Ameisen fallen herunter.
Nur eine Ameise kann sich am Hals des Elefanten festhalten.
Daraufhin rufen die runtergefallenen Ameisen:
"Los Egon, würg' ihn!"



In der Silvesternacht krachen zwei Autos aufeinander, was einen Polizisten aufmerksam werden lässt.
Er holt seinen Block heraus und möchte den Unfall aufnehmen.
Der eine Fahrer dann zu ihm:
„Aber Herr Wachtmeister, man wird doch wohl noch auf das Neue Jahr anstoßen dürfen!“



„Hey, die Silvesterraketen, die ich bei dir gekauft habe, funktionieren alle nicht!“
„Komisch, dabei hab' ich sie alle vorher noch mal getestet.“



Sagt der Richter:
"Sie sind ja schon wieder da!
Ich dachte die letzte Strafe hätte Sie gebessert."
Meint der Angeklagte:
"Hat sie auch, hat sie auch.
Aber Ich will noch viel besser werden."



"Umtauschaktion nach Weihnachten"-


"Warum sind sie denn dreimal hintereinander ins selbe Geschäft eingebrochen?"
"Das war so, Herr Richter:
Das erste Mal habe ich ein Kleid für meine Frau mitgenommen, die beiden anderen Male musste ich es umtauschen!"


Ein Autounfall.
Es versammelt sich eine grosse Menschenmenge.
Ein Zeitungsreporter ist heiss auf eine Geschichte, kommt aber nicht nahe genug an das Auto heran.
Schlau wie er ist, ruft er lauthals:
"Lassen Sie mich durch!
Ich bin der Sohn des Verunglückten."

Die Menge macht ihm ausreichend Platz
- und vor dem Auto liegt ein Esel...



"Meine Frau ist rührend", erzählt Müller seinem Freund. "Stell dir vor:
Gestern Abend komme ich nach Hause und finde im Kleiderschrank einen jungen Mann.
Und weisst du was?
Den hatte meine Frau extra engagiert, damit er aufpasst, dass meine Anzüge nicht von Motten zerfressen werden!"



Der Schotte probiert im Laden alle Käsesorten.
Schließlich entscheidet er sich für einen Gouda.
Fragt der Verkäufer:
"Wie viel darf es denn sein?"
Der Schotte: "Nur ein kleines Würfelchen.
Es ist für eine Mausefalle!"



An Weihnachten bekommt Fritzchen eine Spielzeugeisenbahn.
Er baut sie sofort auf zieht sich eine Mütze an und ruft: "Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof - Kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen."
Schnell kommt seine Mutter aus der Küche gelaufen:
"Das sagt man nicht, Fritzchen.
Zur Strafe gehst du jetzt eine Stunde in dein Zimmer!" Nach einer Stunde kommt Fritzchen aus seinem Zimmer zurück, geht an die Eisenbahn und ruft:
"Hamburger Hauptbahnhof, Hamburger Hauptbahnhof - Kleine Arschlöcher links einsteigen, große Arschlöcher rechts einsteigen und wegen dem riesen Arschloch aus der Küche haben wir eine Stunde Verspätung."



Der Gabentisch ist öd und leer, die Kinder gucken blöd umher.
Da läßt der Vater einen krachen, die Kinder fangen an zu lachen.
So kann man auch mit kleinen Dingen den Kindern Weihnachtsfreude bringen.


Der Chefkoch lässt die neue Kellnerin zu sich kommen. "Sagen Sie mal, wieso haben Sie denn 'Speinat' auf die Speisekarte geschrieben?"

"Sie haben doch selber gesagt", wehrt sie sich,
"ich soll Spinat mit Ei schreiben ... "



Ein Widder steht am Ufer eines Bergsees und stillt seinen Durst.
Dann betrachtet er sein Spiegelbild im Wasser und sagt:
"Ich bin der König der Berge!"
Hinter ihm ertönt ein Räuspern.
Der Widder dreht sich um und sieht den grossen Bären vor sich stehen.
"Ach ja",sagt er,"was man so alles redet, wenn man getrunken hat!"


Fragt der Lehrer die Schüler:
,, Was ist die schlimmste Droge der Welt?"

Ein Schüler meldet sich und antwortet:,, Der Bahnhof."

,,Warum?" fragte der Lehrer."

Da meinte der Schüler:,, Mit einem Zug bist du weg."


Es klingelt an der Tür.
Frau Berger öffnet und ein Vertreter will ihr die neueste Küchenmaschine vorführen.
Am Schluss sagt der Vertreter beschwörend:
"Glauben Sie mir, liebe Frau, diese Maschine nimmt Ihnen die Hälfte der Arbeit ab!"

"Gut", sagt Frau Berger, "dann nehme ich gleich zwei!"


Zwei Männer treffen sich auf der Strasse.

"Heute morgen war es aber eisig kalt."

"Wie kalt war es denn?"

"Ich weiss es nicht genau, aber ich habe einen Anwalt gesehen, der seine Hände in den eigenen Taschen hatte."



Es fragt ein Schotte seine Frau:
"Was wünschst du dir dieses Jahr zu Weihnachten?"
"Ich weiß nicht", antwortet seine Frau.
"Gut, dann schenke ich dir ein weiteres Jahr zum Überlegen.



Nach einem lautstarken Streit zwischen seinen Eltern nimmt Klein Peter seinen Vater tröstend zur Seite und meint:
"Wir beide könnten das schönste Leben haben, wenn du deine Frau nie kennen gelernt hättest!"



Beim Künstler im Atelier.
"Hach, Meister", schwärmt die Dame,
"diese herrliche Farbenpracht!
Einfach wunderbar!
Ich wünschte, ich könnte etwas davon mitnehmen!" -
"Das werden Sie wohl", meint der Künstler grinsend,
"Sie sitzen nämlich auf meiner Palette!"


Der Pfarrer besucht eine 97-Jährige:
"Na, Frau Müller, Sie sind aber noch sehr fit.
Möchten Sie nicht mal wieder in die Kirche kommen?"

"Besser nicht!
Wenn der Herrgott mich sieht, denkt er bestimmt, er hat mich vergessen!"


Der Polizist hält Frau Muckenzwick wegen überhöhter Geschwindigkeit an und präsentiert ihr ein Strafmandat: "Unterschreiben Sie bitte hier unten."

Die ältere Dame tut, wie ihr befohlen:
"Aber ich lese es erst zu Hause, junger Mann.
Ohne Brille seh ich nämlich so gut wie nichts."



Die Ehefrau betritt leicht konfus das Wohnzimmer.
"Na, du bist aber schnell zurück aus der Stadt.
Ist irgendwas passiert?", fragt der Ehemann.

"Ja, Schatz", erwidert sie,
"unser Zweitwagen ist jetzt unser Erstwagen!"



"Dieser Laden hier ist das reinste Irrenhaus!", tobt der Chef.
"Ich bin umzingelt von lauter Chaoten und Wahnsinnigen!" - "So ist das nicht.
Ein kleiner Unterschied besteht da schon",
bemerkt seine Sekretärin mit eisiger Miene.
"Im Irrenhaus ist wenigstens der Direktor normal!"



Es ist kurz vor Weihnachten,
Fritzchen geht zur seiner Mutter und sagt:
"Du, Mama du kannst die Eisenbahn vom Wunschzettel streichen,
ich habe nämlich zufällig eine im Wandschrank gefunden!"



Herr Ober, dieses Schnitzel ist aber sehr klein!" -
"Das tut mir sehr Leid!" -
"Es ist auch noch sehr zäh!" -
"Dann seien Sie doch froh, daß es so klein ist!"



Lehrer zu den Schülern:
"Wieso gibt es mehr Menschen als Affen?"
Da geht in der hintersten Reihe eine Hand hoch:
"Die Antwort dieser Frage lautet:
Weil es im Bett mehr Spass macht als auf den Bäumen!"



"Liebling", ruft die junge Frau und bleibt entzückt vor einem Hutladen stehen.
"Diesen oder keinen."
"Einverstanden, keinen."


Eine Dame zum blinden Bettler an der Ecke:

"Hier, guter Mann, sind fünfzig Pfennig."

"Moment mal - das sind nur zehn Pfennig."

"Ja hallo, können Sie denn sehen...?"

"Entschuldigen Sie - ich stehe hier nur als Vertreter.
Der Blinde ist ins Kino gegangen..."



Der Richter ermahnt die Dame im Zeugenstand:
"Sie wissen schon, was Sie für eine Falschaussage bekommen?" -
"Ja, Herr Richter, 10.000 Euro und ein Cabrio!"


Der Chef fragt die Bewerberin:
"Wieso haben Sie denn keinen Lebenslauf beigefügt, Fräulein Müller?"

"Ich dachte, ich könnte Ihnen alles heute Abend bei einem Glas Wein erzählen, Herr Direktor."


Fritzchen darf das erste Mal zusehen,
wie sein kleines Schwesterchen gewickelt wird.
Ist die Mutter fertig ist, nimmt der kleine Fritz sie beiseite und flüstert:
"Mamma, die mußt du sofort reklamieren - die hat ja einenSprung!"


Um 5 Uhr morgens kommt ein Hotelgast an die Rezeption und beschwert sich, dass fürchterlich viele Fliegen auf seiner Toilette herumfliegen.

Darauf meint der Pförtner:
"Man geht ja auch nicht um 5 Uhr morgens aufs Klo!
Gehen Sie um 12 Uhr wieder aufs Klo."

Gast: "Warum denn ausgerechnet um 12 Uhr?"

Pförtner: "Weil dann alle Fliegen im Speisesaal sind!"


Treffen sich drei Hunde aus der glorreichen Sowjetunion, der tapferen Volksrepublik Polen und, na ja, aus der DDR. Sofort fängt der Sowjethund an zu schwärmen:

"Also bei uns läuft jetzt alles nur noch bestens, noch bestenser als je zuvor Briderchen.
Seit diesem Gorbatschow, also ich sag nur Perestroika, Glasnost und so, alles gut.
Da springt auf das ganze Volk der Iskra, wie sagt man, Funke iber.
Auch fir uns einfache Hunde.
Wir brauchen nur noch bellen, schon kriegen wir ein Stick Fleisch!"

Der polnische Hund kriegt grosse Augen:
"Bittescheen, was ist 'Fleisch'?"

Der DDR-Hund dreht sich links um.
Schaut - schaut nach rechts, noch einmal nach links und flüstert:
"Bitte, was ist 'Bellen'?"



"Ich will nicht in die Schule!" -
"Aber du mußt in die Schule!" -
"Die Schüler mögen mich nicht,
die Lehrer hassen mich,
der Hausmeister kann mich nicht leiden,
und der Busfahrer kann mich nicht ausstehen." -
"Jetzt reiß dich bitte zusammen:

Du bist jetzt 45 Jahre alt und der Direktor -
du mußt in die Schule!"



"Zeuge Lehmann, was ist ihr Vater?"
"Erkältet, Herr Richter!"
"Was er tut, will ich wissen!"
"Er niest schrecklich, Herr Richter."



Der Papst fährt mit seinem Papamobil durch die Stadt.
Die ganze Zeit läuft eine Blondine hinterher.
Der Fahrer wird schneller, die Blondine auch.
Der Fahrer gibt richtig Gas, die Blondine rennt hinterher. Irgendwann wird es dem Papst zu bunt und er befiehlt: "Anhalten!"
Da kommt die Blondine zu ihm hin und sagt:
"Bitte einmal Schokolade - Stracciatella!"


Erklärt der Portier vom FKK-Gelände auf einer dänischen Nordsee-Insel:
"Bedaure, mein Herr, aber im blauen Anzug darf ich Sie nicht reinlassen."

Bibbert der Mann:
"Was heisst hier blauer Anzug? Das ist Gänsehaut!"



Im Park sitzt ein Mann auf der Bank und ißt Butterbrote. Auf dem Ast über ihm unterhalten sich zwei Spatzen. "Warten wir noch drei Minuten." -
"Okay. Wenn er uns bis dann nichts abgibt, wird er uns von einer anderen Seite kennenlernen!"



Zwei Frauen unterhalten sich auf der Strasse.
Die eine sagt: -
"Denken Sie mal, Frau Nachbarin, meine älteste Tochter ist jetzt in einem Freudenhaus!" -
"Ach", sagt die andere, "das war immer schon so ein lustiges Kind!"


Im Hutgeschäft:
"Würden Sie bitte für mich den grünen Hut aus dem Schaufenster holen?"

"Aber gerne, gnädige Frau - mach ich sofort!"

"Vielen Dank! Wissen Sie, über dieses abscheuliche Ding ärgere ich mich nämlich jedesmal, wenn ich hier vorbeikomme!"


Eine junge Dame hat mit ihrem Auto einen anderen Wagen gerammt.
Brüllt der Fahrer:
"Sie dummes Huhn!
Haben Sie überhaupt eine Fahrprüfung gemacht?"

Zischt die junge Frau:
"Bestimmt öfter als Sie!"


Eine Kaffeefahrt mit vielen Omis:

Nach einer Weile kommt eine Oma nach vorne zum Busfahrer und fragt:
"Wollen sie ein paar Nuesse haben?"

Der bedankt sich und greift zu.
Ein paar Minuten spaeter kommt sie wieder:
"Wollen sie ein paar Nuesse haben?"

Das geht ein paar Mal so, bis der Busfahrer schließlich fragt:
"Sagen sie mal, wo haben sie denn die Nuesse her?"

Woraufhin die Oma antwortet:
"Ach, wissen sie, wir sitzen ganz hinten und essen "Ferrero Rocher", aber die Nuesse sind uns zu hart..."




Kommt ein Mann in eine Kunsthandlung.
"Ich möchte gern ein Bild mit Adam und Eva im Paradies kaufen."

"Kein Problem.
Wünschen Sie ein Motiv vor oder nach dem Sündenfall?", fragt der Verkäufer nach.

"Ja nun ... während, junger Mann ... während!"


Ein Dieb bricht nachts in ein Haus ein.
Als er gerade durch das stockfinstere Wohnzimmer schleicht, hört er eine Stimme:
"Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch!"
Er erschrickt zu Tode, schaltet seine Taschenlampe ein und sieht auf einer Stange in der Ecke einen Papagei sitzen: "Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch !"
Meint der Einbrecher erleichtert:
"Hast Du mich aber erschrocken. Wie heißt Du denn ?"

"Elfried !""Elfried ist doch wohl wirklich ein selten blöder Name für einen Papagei!"
Grinst der Vogel:
"Na und, Jesus ist auch ein selten blöder Name für einen Rottweiler."


Der Internist zum Patienten:
"Leider kann ich die Ursache Ihrer Krankheit nicht finden, aber vielleicht liegt es am Alkohol."

"Gut, dann komme ich wieder, wenn Sie nüchtern sind, Herr Doktor ... "



Im Biologieunterricht fragt der Lehrer:
"Wie nennt man die Wesen, die im Wasser und auf dem Land leben können?"
Hannes meldet sich stürmisch: "Matrosen!"



Treffen sich zwei Psychologen.
Fragt der eine:
"Weißt Du wie viel Uhr es ist?".
Antwortet der andere:
"Nein, aber gut, dass wir mal drübergesprochen haben!!!" Die beiden treffen sich eine Woche später wieder.
Der Eine fragt:
"Und, weißt Du inzwischen, wie viel Uhr es ist?"
"Nein!", sagt der Andere "
Aber ich kann schon viel besser damit umgehen!"



Zwei Mücken treffen sich am Flughafen.
Erste Mücke: "Ich fliege nach Mallorca, und du?"
Zweite Mücke: "Ich fliege nach Ibiza."
Mallorca-Mücke: "Ich freu mich schon auf das schöne Wetter, die prallen Busen und das frische Fleisch. Lecker!"
Ibiza-Mücke: "Ich freu mich auch auf das Essen! Vielleicht treffen wir uns ja in zwei Wochen wieder hier am Flughafen."
Und tatsächlich treffen sich beide wieder.
Mallorca-Mücke: "Hallo Ibiza-Mücke! Du siehst ja richtig gut aus! Du hast gespannte Flügel und eine tolle Hautfarbe."
Ibiza-Mücke: "Danke, aber sag mal, du siehst ja gar nicht gut aus! Woran liegt das?"
Mallorca-Mücke: "Vor dem Abflug bin ich in den Geldbeutel eines Schwaben geraten und der hat ihn 14 Tage nicht aufgemacht!"



Der neue Friseurlehrling rasiert einen Chinesen.
Er schneidet ihm in die Wange, schneidet ihm ins Ohr und dann noch in die Nase.
Dem Chinesen laufen die Schmerzenstränen über's Gesicht. Mitleidig meint der Lehrling:
"Heimweh - wie?"



"Warum sind sie denn dreimal hintereinander in dasselbe Geschäft eingebrochen?" -
"Das war so Herr Richter:
Das erstemal habe ich ein Kleid für meine Frau mitgenommen,
die beiden anderen male mußte ich es umtauschen!"



"Seitdem meine Frau eine Halbtagsstelle angenommen hat, kommen wir ganz gut über die Runden."
"Ach, was macht sie denn?"
"Sie betreut die Kinder unserer Putzfrau!"


Gast: "Herr Ober, der Kaffee ist kalt!"

Ober: "Wenn sie bei uns etwas warmes trinken wollen, dann müssen sie Bier bestellen."



In der Fahrschule fragt der Lehrer seinen Schüler:
"Was machen Sie, wenn Sie 5 km weit gefahren sind und bemerken, dass Sie keinen Schlüssel mit haben?"
Darauf sagt der Schüler:
"Aussteigen und nachschauen welcher Trottel mich geschoben hat."



Abraham steht auf der Straße, schaut hoch zu einem Fenster im zweiten Stock und ruft: "Sarah, Sarah!"
Das Fenster öffnet sich und Sarah antwortet:
"Abraham, Du bist es! Was mecht` er mir sagen?"
"Sarah, ist Dein Mann zu Haus`?"
"Nein", antwortet Sarah.
Sagt Abraham: "Dann mach` auf!
Ich komme hoch und wir machen Liebe!"
"Bist meschugge?", so Sarah.
"Bin ich kei` Hure!"
Abraham: "Wer spricht denn von bezahlen?"


Der Chef ermahnt Herrn Schulte:
"Sie kommen diese Woche schon zum vierten Mal zu spät! Was schliessen Sie daraus?"

"Es ist Donnerstag!"



Zwei Drittklässler unterhalten sich:
"Ich kann schneller rechnen als unser Lehrer." -
"Dann sag schnell, was gibt 5 mal 5?" - "77!" -
"Aber das ist doch total falsch!" -
"Ja, schon, aber dafür auch total schnell!"


Am Fahrkartenverkauf bei der Bahn fragt ein Kunde:
"Gibt es eine billigere Klasse als die 2. Klasse?"

Der Beamte:
"Ja, aber dafür brauchen Sie ein Fell und eine Schnauze!"


Kommt ein Autofahrer an eine Tankstelle.
"Sagen Sie, Meister, was kostet denn bei Ihnen der Tropfen Benzin?"

"Natürlich nichts", antwortet der Tankwart lächelnd.

"Das ist ja prima!
Dann tröpfeln Sie mir mal bitte meinen Tank voll!"

 


Verkehrskontrolle am frühen Morgen.
Polizist zum Autofahrer:
"Haben Sie vielleicht noch Restalkohol?"

Autofahrer:
"Nein, aber da vorn am Tankstellen-Kiosk kriegen Sie bestimmt was."



Ein Missionar traf tief im Urwald einen Medizinmann, der wild auf seine Buschtrommel einschlug:
"Was ist los?" fragt der Missionar.
"Wir haben kein Wasser," erwidert der Medizinmann.
"Und nun beten Sie um Regen?" -
"Ach wo, ich rufe nach dem Installateur!"



Der Richter rügt den zum wiederholten Male verurteilten Bankräuber:
"Warum müssen Sie auch immer wieder in Banken einbrechen?" -
"Weil die Leute da immer noch ihr Geld aufbewahren."


Der Religionlehrer fragt:

"Warum sieht man auf Bildern in der Regel Maria mit dem Kind und nicht Josef?"

"Ganz einfach", meint Peter, "weil Josef geknipst hat!"


Er hat sich mit seiner Frau gestritten.
Seit Tagen läuft er mit bitterböser Miene herum.
Endlich zeigt er sich wieder friedlich.
"Nicht mehr eingeschnappt?", fragt seine Frau.

"Denkste!", braust er auf.
"Ich ruhe nur mein Gesicht aus!"


Ein Westfale kommt nach Ostfriesland.
Sitzt ein Ostfriese mit der Angel im Kornfeld.

Der Westfale fragt: "

Was machen Sie denn da?"

"Ich bin am Angeln!"

Er geht weiter und sieht wieder einen Ostfriesen im Kornfeld, der rudert.

"Was machen Sie denn da?"

"Ich bin am Rudern!"

Er geht weiter und trifft einen Polizisten mit einem Fahrrad.
"Herr Wachtmeister, dort im Kornfeld sitzen zwei Verrueckte, der eine angelt und der andere rudert."

Sagt der Polizist:
"Dann halten Sie mal das Fahrrad, ich schwimme eben rueber."


Feldwebel:

"Wer von Ihnen ist musikalisch?"

"Ich."

"Gut, Sie tragen das Klavier ins Kasino..."


Lehrer zu Fritzchen:
"Nenne mir bitte ein paar Tiere, die auf dem Bauernhof leben."

Fritzchen fängt an:
"Pferdchen, Schweinchen, Gänschen, ... "

Darauf der Lehrer:
"Lass doch mal diesen -chen weg. So jetzt weiter bitte."

Fritzchen: "Kanin"



"Als ich damals in Alaska war", erzählt der Opa, "wurde ich von acht Wölfen angefallen."

Der Enkel: "Letztes Jahr waren es nur drei ... " -
"Da warst du noch zu jung, um die ganze Wahrheit zu erfahren!"



Längere Zeit schon fährt ein Pärchen schweigend durch die romantische Landschaft.

Da fragt sie zärtlich:
"Liebling, kannst du auch mit einer Hand fahren?" –

"Warum fragst du?
Natürlich!" Entgegnet er erwartungsvoll.

"Dann putz dir bitte die Nase!"



Peter sitzt vor dem Globus und schwärmt:
"Wenn ich genug Geld hätte, würde ich irgendwo hingehen, wo ich schon lange nicht mehr wahr."
Sein Vater hört das und sagt:
"Hier hast du Zehn Euro ... geh mal wieder zum Friseur."


"Die Ehe des Professors soll sehr unglücklich sein, habe ich gehört!"

"Wundert mich nicht.
Er ist Mathematiker, und sie unberechenbar..."



Der Papst, Kardinal Meissner (vom Erzbistum Köln) und Drewermann (Kirchenkritiker und ehem. Pfarrer) kommen in den Himmel.
Petrus öffnet die Tür: "Hallo zusammen, ich lasse Euch ja gerne rein, aber erst müsst Ihr noch bei unserem Vorstand vorstellig werden!"
Die drei nicken zustimmend.
Erst geht der Papst in das Zimmer.
Drin sitzen Gott, Jesus und der heilige Geist.
Nach einer Stunde kommt der Papst wieder raus.
"Na, wie war"s ?"
"Naja", meint der Papst, "ich muss noch mal runter auf die Erde, ich habe etwas verkehrt gemacht." - und verschwand. Danach geht Kardinal Meissner rein.
Nach 3 Stunden kommt er wieder raus.
Petrus und Drewermann fragen wiederum:
"Na, wie war"s ?"
"Na ja", sagt Meissner, "ich muss noch mal runter auf die Erde, ich habe etwas verkehrt gemacht..." - und verschwand.
Zu guter letzt geht Drewermann rein, Petrus wartet noch auf ihn.
Es vergehen 2 Stunden, 3 Stunden,... Nach 6 Stunden kommt Jesus aus dem Zimmer geschossen.
Petrus fragt:
"Was machst Du denn hier ?"
"Na ja", sagt Jesus, "ich muss noch mal runter auf die Erde..."



Ein junges Pärchen will so schnell wie möglich heiraten. Sie besteht aber unbedingt auf einen AIDS-Test.
Er geht zum Arzt und bittet um einen Soforttest.
Der Arzt sagt ihm, dass es bis zum Ergebnis mindestens vier Wochen dauert.
"Ich möchte aber nächste Woche heiraten.
Gibt es da nichts Schnelleres ?"
"Doch, eine Möglichkeit gibt es, die aber nur zu 97% Klarheit verschafft."
"Welche denn ?"
"Sie gehen auf eine Weide mit vielen Schafen und holen Ihren Freund raus.
Wenn die Schafe herankommen und genüsslich daran lutschen, sind Sie nicht infiziert !"
Wochen später trifft er einen Kumpel, der ihn fragt, wie es denn nun in der Ehe so geht ... "
Wieso Ehe ? Ich bin jetzt Schäfer !"



Fritzchen kam nach der Schule nach Hause und ging gemütlich in sein Zimmer spielen.
Plötzlich rannte er ganz aufgeregt nach unten in die Küche und fragte seinen Vater nach einem Glas Wasser. Anschliessend rannte er mit dem Glas wieder in sein Zimmer.
Dies wiederholte er 14 Mal.
Beim 15ten Mal war sein Vater langsam ein bisschen erstaunt und fragte seinen Sohn:
"Warum brauchst Du denn plötzlich so viel Wasser, mein Sohn?"
Darauf antwortet der Kleine:
"Na weisst du Papa, mein Zimmer brennt ..."



Zwei Hunde vom Land kommen zum ersten Mal in die Grossstadt.
Vor einer Parkuhr bleiben sie stehen.
"Was ist denn das?" fragt der eine.
Der andere antwortet:
"Ich glaube, die verlangen hier Toilettengebühren."



A kloana Bua kimmt zum Papa
„Du Papa host du gestan Amnd no a Weisswurscht gessen?“
Papa erstaunt „Naa warum??“
„Naja weil no d’Haut am Nachtkastel liegt…“


Eine Frau mit fünf Kindern im Auto fährt bei Rot über die Kreuzung.
Ein Polizist hält sie an:

"Sie hätten früher stoppen müssen!"

Die Mutter empört:

"Das geht Sie überhaupt nichts an,
und ausserdem sind das nicht alles meine Kinder!"



Eine junge Schildkröte klettert mühsam den Baumstamm hoch.
Kriecht auf einen Ast und springt runter.
Sagt das Vogelpaar auf dem Ast zueinander :
" Wir sollten ihm wohl sagen, dass wir ihn adoptiert haben "


Ein Ausländer spricht einen Deutschen an:
"Sind Sie geheiratet?"

"Ach, Sie meinen wohl verheiratet.
Nein, seit einem halben Jahr nicht mehr", meint der Deutsche.

"Gut, dann sind Sie also verschieden", sagt daraufhin der Ausländer.

 



Schulze erscheint beim Psychiater.
Eine Hand in der Weste, Hut mit Breitsite auf dem Kopf. "Was kann ich für Sie tun?", fragt der Doktor.
"Für mich nichts.
Ich habe alles.
Ruhm, Macht, Reichtum - und als Napoleon werde ich in die Geschichte eingehen.
Aber meine Frau muss verrückt sein.
Die bildet sich ein eine Schulze zu sein!"



Ein Österreicher im Fast-Food-Restaurant:
"I hätt gern a Hendl."

Fragt die Bedienung nach:
"Sie meinen chicken?"

"Nein, nicht schicken. Ich ess es gleich hier."


Einem Bernhardiner geht es sehr schlecht.
Er geht zum Arzt und lässt sich untersuchen.
Der Mediziner schüttelt den Kopf und meint:
"Sie haben einen Leberschaden.
Sie müssen unbedingt den Alkohol meiden."

"Aber wie soll ich das denn machen?", stöhnt der Bernhardiner, "
in meinem Beruf legt die Kundschaft Wert darauf, mit mir anzustossen!"


Ein kleiner Hase sitzt weinend am Fluss.
Als seine Mutter ihn findet fragt sie:
"Warum weinst du denn, mein Kleiner?" -
"Der Bär hat mich gefragt ob er mich als Klopapier benutzen darf.
Ich hab 'NEIN' gesagt und er hat es trotzdem gemacht!"

Am nächsten Tag sitzt der kleine Hase lachend am Fluss, als seine Mutter ihn sieht und fragt:
"Warum lachst du?"
Antwortet der kleine Hase:
"Heute hat er den Igel gefragt!"


"Ihre Bremsen sind nicht in Ordnung!", sagt der Polizist zu Herrn Schulze.
"Das macht 20 Euro!"

"Siehst du", strahlt Herr Schulze seine Frau an, "20 Euro! Und die Werkstatt wollte für die Reparatur ganze 60 Euro haben!"


Zwei Jäger haben einen Hirsch erlegt und ziehen ihn an seinen Hinterläufen zum Auto.
Als sie noch fünfzig Meter vom Auto weg sind ruft ihnen ein anderer Jäger zu, dass es leichter geht, wenn sie an den vorderen Läufen ziehen.
Sie probieren es aus.

"Wow, das geht ja viel einfacher!",freut sich der erste Jäger.

"Ja", sagt der zweite Jäger, "Aber der Wagen ist immer weiter weg ..."



Ein Mann kommt spät abends aus seiner Stammkneipe nach Hause.
Durch den Lärm wacht seine Frau auf und fragt ihn, was er denn für einen Lärm macht.
Er: "Die Schuhe sind umgefallen."
Sie: "Das macht doch nicht so einen Krach."
Er: "Ich stand noch drin."


Eine Frau zum Psychiater:
"Herr Doktor, ich glaube, mein Mann ist verrückt!
Jeden Morgen isst er die Kaffeetasse auf und lässt nur den Henkel übrig!"

Meint der Arzt:
"Der ist ja echt verrückt!
Der Henkel ist doch das Beste!"


Der Immobilienmakler erklärt:
"Ich will ehrlich zu Ihnen sein, dieses Haus hat auch Nachteile.
Im Norden befindet sich einen Mülldeponie, im Osten ist die Kläranlage, im Süden ist eine Stinktierzucht und im Westen liegt die Fischfabrik." -
"Mein Gott, und was für Vorteile hat dieses Haus?" -
"Sie wissen immer, aus welcher Richtung der Wind kommt ..."


"Sie müssen früher eigentlich ein Wunderkind gewesen sein", meint der Chef.

"Meinen Sie?", fragt der neue Broker stolz.

"Ja, Sie haben mit sechs Jahren bestimmt schon genauso viel gewusst, wie heute."


"Herr Doktor, wie viel soll das neue Gebiss denn kosten?"

"Etwa 1'500.-- Euro, aber dann können Sie auch wieder ganz wunderbar beissen!"

"Das nützt mir nichts.
Wenn ich Sie bezahlt habe, habe ich nichts mehr zu beißen!"


Ein Mann kommt zum Psychiater und klagt, dass seine Frau immer ruft:
"Klaus, pass auf!"

"Und was ist da dabei?", fragt der Psychiater.

"Ich heisse doch Hermann!"

"Na und?
Dann brauchen Sie sich ja keine Gedanken zu machen, wenn Sie nicht gemeint sind!"


"Und was geschieht, wenn du eins der Zehn Gebote brichst?",
will der Pfarrer im Konfirmandenunterricht wissen.

Max überlegt und antwortet:
"Dann sind es nur noch neun!"


"Herr Ober, in meiner Suppe schwimmt eine Fliege!" -
"Ha, aber nicht mehr lange.
Sehen sie die Spinne am Tellerrand?"


Warum sieht man in Zürich nie drei Polizisten nebeneinander gehen?

Man könnte meinen, der Mittlere werde abgeführt...


Treffen sich zwei Ameisen auf dem Bauch einer Frau. A1:"Hallo! Wo willst du denn hin?"
A2:"Ich muss in Richtung Süden. Und du?"
A1:"Ich gehe noch weiter, in Richtung Norden!"
A2:"O.K.! Tschüss!"
Nach einigen Tagen treffen sich die Ameisen wieder. A1:"Und, wie war`s bei dir im Süden?
Bei mir im Norden war es echt toll: Ein riesiges Gebirge! Ich habe meinen Sonnenschirm aufgestellt und mal richtig entspannt!"
A2:"Oh, Gott, es war furchtbar.
Nachdem ich ein Stück gewandert bin, musste ich plötzlich durch einen dichten Dschungel!
Als ich mich durchgeschlagen hatte, habe ich dann endlich eine Höhle gefunden.
Ich habe gerade meinen Stuhl aufgestellt,
da kommt plötzlich so ein Glatzkopf rein,
schlägt mir die Scheibe ein und kotzt mir die Bude voll!"


"Warum zuckst du immer zusammen, wenn du eine Autohupe hörst?" -
"Naja, vorige Woche ist meine Frau mit einem Autofahrer durchgebrannt, und jetzt fürchte ich immer,
er könnte sie zurückbringen ... "


"Herr Ober, ich hätte noch gerne einen grünen Salat."

"Französisch oder italienisch?"

"Ist mir doch Wurscht, ich möchte ihn essen und nicht mit im plaudern."


Polizeikontrolle.
Der stockbesoffene Fahrer lallt:
"Ich hab nur Tee getrunken!"

Darauf der Polizist:
"Dann haben Sie aber mindestens 3,0 Kamille!"


"Dieses Klavier würde ich ja gerne kaufen, aber nur mit einer kleinen Änderung."

"So? Was sollen wir denn ändern?"

"Den Preis, bitte."


Fragt der Personalchef:
"Wie lange waren Sie an Ihrem letzten Arbeitsplatz?" "Zwölf Jahre."
"Und warum sind Sie dort weggegangen?"
"Ich wurde begnadigt.
"



Sagt der Patient:
"Herr Doktor, ich sehe alles doppelt!" -
"Dann drücken sie ein Auge zu!"


Ein Betrunkener lässt sich mit dem Taxi aus seiner Kneipe abholen.
Als er im Wagen sitzt, beginnt er sich auszuziehen.
Da ruft der Fahrer:
"Hallo, Hallo, wir sind doch noch nicht im Hotel!"

Da lallt der Suffkopf:
"Konnten Sie das nicht eher sagen?
Ich habe gerade meine Schuhe vor die Tür gestellt!"



Frau Maier packt ihrem Mann die Reisetasche und erklärt ihrer kleinen Tochter:
"Und nun noch ein Wurstbrot damit Vati nicht verhungert und eine Flasche Bier, damit er nicht verdurstet!"

Da rennt die Tochter ins Badezimmer und kommt mit Muttis Parfum wieder:
"Und das, damit er nicht verduftet ... "




"Was ist denn mit Deiner süßen kleinen Freundin, der Mathematikerin?" -
"Die habe ich verlassen .....
.... ich rufe sie an da erzählt sie,
daß sie im Bett liegt und sich mit 3 Unbekannten rumplagt..."


Ein Opa geht im Sommer mit seinem Enkel im Park spazieren.
Sie legten sich ins Gras um das schöne Wetter und die Sonne zu geniessen.

Als sich der Opa einen Grashalm in den Mund steckt freut sich der Enkel ganz laut und sagt:
" Endlich bekomme ich einen PC!"

Der Opa fragt: " Wie kommst du denn jetzt darauf?"

Der Enkel antwortet:
"Die Mama hat gesagt.
Wenn der Opa ins Gras beisst bekommst du einen PC."



Drei Microsoft-Mitarbeiter sind im BMW auf einer Dienstreise.
Auf der Autobahn haben sie - flapp, flapp, flapp - einen Reifenschaden.
Der Marketingmanager sieht sich die Bescherung an:
"Ganz klar, wir brauchen einen neuen Wagen."
Der Leiter der Hotline:
"Wir rufen bei BMW an, die sollen uns einen Reifen schicken."
Der Softwareentwickler:
"Quatsch, wir fahren einfach weiter. Vielleicht merkt's keiner."


Während eines Manövers bleibt ein LKW der Bundeswehr stecken.
Der Fahrer hat Glück, denn in diesem Augenblick hält neben ihm ein Jeep mit vier Offizieren.
Gemeinsam gelingt es ihnen, unter letzter Kraftaufbietung, den Wagen aus dem Schlamm zu befreien.
"Ein schönes Stück Arbeit", bemerkt einer der Offiziere, "was haben Sie denn geladen?"
Antwortet der Fahrer: "26 Rekruten!"


Der Pfarrer will eine Andacht halten, aber niemand ist da. Nicht einmal der Organist.
"Wer spielt denn heute?" fragt er den Messdiener. "Deutschland gegen Brasilien!"


"Unsere Bank scheint kurz vor der Pleite zu stehen.
Heute habe ich einen Scheck über 800 Euro vorgelegt,
und sie mussten zugeben, dass er nicht gedeckt ist!"

Bei einer Opernprobe singt ein junger Heldentenor eine Liebearie.
Da unterbricht ihn der Regisseur:
"Mehr Leidenschaft! Haben Sie noch nie geliebt?"

Darauf der Tenor:
"Das schon, aber noch nie dabei gesungen!"



"Herr Ober, nehmen sie gefälligst den Daumen von meinem Schnitzel!" -
"Damit es mir noch mal runterfällt, ja?"


"Wenn Sie so weitermachen," sagt die junge, gutaussehende Dame,
"dann habe ich Sie bald bei mir im Bett."

"Hoppla - Sie gehen aber ran!" sagt der Mann und trinkt noch einen Schnaps.

"Hoppla," sagt die Dame, "ich bin Oberschwester im Krankenhaus."

 
 

 

 
Impressum: J. Mayer 7178 ♦ Voice / Faxnummer 03221-2361 584 ♦ mayer.tyrlaching@arcor.de
"
♦ Optimiert für Mozilla Firefox