Witze 2017

   
 


 

 

Tyrling-Aktuell

Tyrl-Öffn-Zt.

Tyrl.Umland

Videos Tyrling

Witze 2017

Kontakt zu uns

Internet Präsenz

Föhn-Bilder

Mondkalender

Video-was tun

Rentlertrupp

Zähler

XX

>> T T I P ???

Umwweltinst

Demo TS

 


     
 



Der Lehrer erklärt im Schulunterricht, was Elektrizität ist: "Wenn man eine Katze gegen den Strich streichelt,
lädt sich das Fell auf und es entsteht Elektrizität."

Meldet sich Hänschen:
"Aber wo kriegt das Elektrizitätswerk denn die vielen Katzen her?"



Susi kommt sehr spät nach Haus - und wird von ihrer Mutter überrascht.
Zaghaft gesteht Susi, dass sie einen Freund hat.
Fragt die entsetzte Mutter:
"Hat er wenigstens einen anständigen Beruf?"
"Ja - er ist Kirchenangestellter."
"Küster?"
"Und wie...!"



"Herr Ober, wieso ist das Weinglas, das Sie mir bringen, leer?" -
"Na, mein Herr, wenn ich mich recht erinnere, hatten Sie doch einen trockenen Wein bestellt?"



Kunde im Zoogeschäft:
"Haben Sie zufällig einen sprechenden Papagei?"
"Nein, haben wir leider nicht, aber einen Specht hätten wir!"
"Kann der denn sprechen?"
"Das nicht - aber morsen."



Der Polizist fragt den Gefangenen:
"Wer ist Ihr Komplize?"
Der Gefangene:
"Ich verrate doch meinen Bruder nicht!"


Fragt die Lehrerin Klein Margot:
"Kannst du mir sagen, zu welcher Familie der Walfisch gehört?"

Schüttelt Margot den Kopf und sagt:
"Nein. Ich kenne überhaupt keine Familie, die einen Walfisch hat."


Kommt ein Staubsaugervertreter in einer ländlichen Gegend an einen Bauernhof, klingelt, die Bäuerin macht auf, und der gute Mann schüttet ihr 'nen Beutel Dreck auf den Teppich und meint dann:

"Guten Tag junges Fräulein (die gute Frau ist 58),
mein Name ist Klöbner, ich vertrete die Firma SAUGBOLD. Ich verspreche Ihnen, wenn unser SLUCKFIX diesen Dreck nicht in 2 Minuten aufgesaugt hat, esse ich den Staub selbst!"

Sagt die Bäuerin:
"Na denn man viel Spass, wir ham hier nämlich keinen Strom!"


Nach drei Jahren kommt ein Schotte in seine Heimat zurück.
Am Flughafen sucht er erfolglos nach seinen Brüdern,
bis ihn 2 Bärtige ansprechen:

"Erkennst du uns nicht?"

"Warum habt ihr denn so lange Bärte?"

"Du hast doch damals den Rasierer mitgenommen!"


Horst fragt seinen Freund Emil:
"Und, wie ist denn nun euer neuer Chef so?"

Emil antwortet:
"Ach, weisst du, man muss ihn einfach lieben
- sonst schmeisst er einen raus..."


2 Leute gehen in ein leeres Haus, eine Weile später kommen 3 wieder heraus.

Was sagt der Mathematiker?
"Wenn jetzt noch einer 'reingeht, ist das Haus wieder leer."

Was sagt der Theologe?
"Ein Wunder! Ein Wunder!"

Was sagt der Physiker?
"Da muss wohl einer 'reingetunnelt sein."

Was sagt der Biologe?
"Die haben sich wohl vermehrt?"

Was sagt die Hebamme?
"Ist bei uns im Kreisssaal immer so."

 


Warum küsst der Papst jedes mal den Boden wenn er aus dem Flugzeug steigt?

Dann fliegen sie doch mal mit Alitalia, dann wissen Sie es!



Meine Frau trägt einen katholischen BH.
Was ist denn das?
Wenn man hinten den Haken aufmacht, fallen vorne zwei auf die Knie.



Ein Bayrischer Bauer bringt seine Sau zur Ausstellung und gewinnt den 1. Preis.
Zu Hause sagt er zu seiner Frau:

"Dös is der erste Sau-Preis, über den i mi freu!"



Verzweifelt blättert die junge Ehefrau im Kochbuch.
"Was suchst du denn?" fragt der Mann.
"Ich finde einfach nicht das Rezept, wie man Wäsche kocht.."


Sabine ist stinksauer auf ihren Egon:
"Ich habe es endgültig satt, mit so einem Geizkragen verlobt zu sein!
Hier hast du den Ring zurück!"

Darauf Egon: "Und wo bitte ist das Etui?"



Was sagt eine Blondine,
wenn der Arzt ihr mitteilt, dass sie schwanger ist? -

"Sind Sie sicher, dass es meins ist?"



Der kleine Steffen flucht wie ein Rohrspatz.
Das kommt seiner Tante zu Ohren, die gerade auf Besuch ist.
Mit ernster Miene sagt sie zu ihrem Neffen:
"Also, Steffen, solche Ausdrücke gehören sich nicht.
Wenn du mir versprichst, niemals wieder dieses Wort in den Mund nimmst, dann bekommst du von mir einen Euro!"
Steffen denkt kurz nach, sagt schließlich:
"Alles klar, Tante, aber da kenn ich noch einen Ausdruck, der ist gut und gerne fünf Euro wert!"


Die Schulklasse steht im Zoo vor dem Löwenkäfig.
Der kleine Tobias fragt:
"Herr Lehrer, warum haben die Löwen denn so grosse Köpfe?"

"Ich weiss es", ruft Anni.
"Damit sie nicht durchs Gitter können!"


Der Mannschaftsarzt vom VfL Bochum
- zum Thema "Doping im Fußball":

"Doping im Fußball bringt nix -
  - das Zeug muss in die Spieler!"


Der Professor für Kirchengeschichte ist

 an der Universität zu Recht für seinen strengen Prüfungsstil gefürchtet.
Bei der Prüfung bleibt der Kandidat auf die Frage nach bedeutenden Ereignissen im Jahr 1616 stumm.
„Und 1521?“ Wieder keine Antwort.
„Erasmus von Rotterdam?“ Abermals ist nichts zu hören.
„Katharina von Bora?“ Der Prüfling antwortet wieder nicht.
Ungeduldig fragt er: „1517?“
Nach einer Minute des Schweigens schreit der Professor schließlich gereizt: „Martin Luther!“
Darauf folgt endlich eine Reaktion: der Prüfling steht auf und geht zur Tür.
„Wo gehen Sie denn jetzt hin?“, fragt der Prüfer entnervt.
„Aber Sie haben doch gerade den Nächsten herein gerufen?!“

Der Gast beschwert sich beim Kellner:
"Hier ist eine Fliege in meiner Suppe!"

Kellner:
"Warten Sie, ich gebe Ihnen eine Bohne.
Dann können Sie mit ihr Wasserball spielen."



Zwei Blondinen fahren auf der Autobahn.
Plötzlich gibt der Wagen den Geist auf.
Fragt die Beifahrerin:
"Mensch, was ist denn los?" -
"Wir haben kein Benzin mehr." -
"Wow, du kennst dich aber gut aus mit dem Auto.
Ich wäre glatt weitergefahren!"


Wie heisst du eigentlich?",
will die Hausfrau vom Bäckerjungen wissen, der ihr jeden Morgen die frischen Brötchen liefert.

"Schiller."

"Das ist aber ein berühmter Name."

"Kein Wunder.
Ich arbeite ja auch schon lange in dieser Gegend."



"Tut mir leid", sagt Petrus zu dem Enddreißiger "aber du mußt schon eine gute Tat vorweisen, sonst kann ich dich hier leider nicht reinlassen."
Nach kurzem überlegen sagt der Mann:
"Ich hab beobachtet, wie eine Gruppe Rocker einer alten Dame die Einkaufstasche wegnehmen wollte.
Da bin ich hingegangen, hab das Motorrad des Anführers umgestoßen, ihm ins Gesicht gespuckt und seine Braut beleidigt."
"Und wann war das?" "Vor etwa drei Minuten."



Der kleine Antonio kommt pünktlich zum Geigenunterricht. Er öffnet wie immer seinen Gegenkoffer und sieht anstatt seiner Geige ein Gewehr.
Darauf sagt er halblaut:
"Oh, oh - ich glaub mein Papa steht jetzt mit meiner Geige in der Bank."



Eine Frau mit einem riesigen Hintern sitzt in der Sauna. Später kommt ein Mann herein, sieht die Frau und fängt an über den großen Hintern zu lachen.
Die Frau verpasst ihm daraufhin eine Ohrfeige.
Während der Mann die Sauna verlässt, kommt ein zweiter Mann herein.
Der erste flüstert zum zweiten:
"Mach ja keinen Witz über den riesigen Hintern der Frau dort!"
Mann Nummer 2 setzt sich neben die Frau und sagt: "Sie haben ja einen relativ kleinen Busen."
"Ja", sagt die Frau, "ich habe auch schon überlegt was ich da machen kann.
Operieren will ich nicht."
Mann: "Sie müssen mit einem harten Toilettenpapier immer wieder zwischen den Brüsten reiben."
"Das hilft?"
"Bei ihrem Arsch hat's doch auch geholfen ...!"



"Herr Ober, ich möchte gerne Rumkugeln!"
Meint der Ober zum Gast:
"Tun Sie sich keinen Zwang an.
Der Boden ist gerade frisch geputzt."


Ein junger Mann beichtet dem Pfarrer, er habe gegeigt.

Das sei keine Sünde, meint der Pfarrer.

Ein zweiter Mann beichtet ebenfalls, er habe gegeigt.

Und auch ein dritter und ein vierter.

Alle entläßt der Seelsorger ohne Buße.

Anschließend beichtet ein junges Mädchen:

"Ich habe mich geigen lassen!"

Da stürmt der Seelsorger aus dem Beichtstuhl und brüllt:

"Das ganze Streichorchester nochmals zurück zu mir!"


Mamma steigt mal in Linie 28 und sagt zum Schaffner: "Einmal Blumenstrasse!"

Schon bei der ersten Haltestelle fragt sie:
"Is hier schon Blumenstrasse?" -
"Nein, noch nicht", sagt der Schaffner.
Nach zwei Haltestellen weiter fragt Mamma wieder:
"Is nu Blumenstrasse?", und fragt denn mindestens noch zehnmal!

Schliesslich, nach ne halbe Stunde, schreit der Schaffner endlich:
"So, hier is Blumenstrasse!"

Da sagt Mamma:
"Nee, nu mag ich nich mehr Blumenstrasse!"



Frau Meier steht bereits auf der Strasse, als sie merkt, dass sie noch Lockenwickler im Haar hat.
Ein kleiner Junge zupft sie am Ärmel und fragt interessiert: "Entschuldigen Sie bitte, wie viele Sender können Sie damit empfangen?"



Passant bestaunt den Fang eines Anglers:
"Haben Sie all die Fische gefangen?"
Darauf der Angler:
"Nein ich habe sie überredet aufzugeben."


Eine Frau ruft einem Polizisten zu:
"Herr Wachtmeister, dieser Mann verfolgt mich die ganze Zeit, er muss betrunken sein!"

Der Polizist mustert die Frau kurz:
"Ja, der muss allerdings betrunken sein..."


Zwei Kollegen unterhalten sich in der Kantine.

"Na, warst du schon beim Chef wegen der Gehaltserhöhung?"

"Hmm."

"Und wie hat er reagiert?"

"Wie ein Lamm."

"Tatsächlich? Was hat er gesagt?"

"Bääh..."


Mitten im Unterricht rüttelt der Mathe-Lehrer den kleinen Peter wach:
"Weisst du eigentlich, was du bist?", schimpft er.

"Ja, Herr Lehrer, ein total aufgeweckter Schüler!"



Marianne aus der ersten Reihe fragt:
"Herr Lehrer, ist der Stille Ozean eigentlich den ganzen Tag still?"
Lehrer:
"Frag doch bitte mal etwas Vernünftiges!"
Marianne:
"Woran ist eigentlich das Tote Meer gestorben?"



Ein junges Mädchen kommt in den Himmel und will in die Abteilung Jungfrauen.
Dazu muss sie vor der gynäkologischen Himmelskommission erscheinen.
Nach der Untersuchung meint der Gynäkologe:
"Sie ist zwar noch Jungfrau, aber das Merkwürdige ist,
sie hat sieben winzige Verletzungen an der Jungfernhaut."

"Wirklich merkwürdig", meint Petrus und wendet sich an das Mädchen.
"Wie heisst du denn, mein Kind?"

"Schneewittchen."


Ein Ehepaar hat innerhalb von vier Jahren sechsmal Nachwuchs bekommen, worueber die Nachbarn schon mehr als einmal gelaechelt haben.
Schliesslich sind sie fortgezogen.
Als die Familie Jahre spaeter wieder in den Ort kommt, da trifft die Frau eine ehemalige Nachbarin.
Diese will wissen, ob sie noch mehr Kinder bekommen hat. Die Frau winkt ab:

"Nein, ich war beim Arzt und der hat mir ein Hoergeraet verschrieben."

Die Nachbarin wundert sich ueber das Hoergeraet und will mehr wissen.
Die Frau erklaert:

"Na es war so. Wenn ich zu Bett wollte, da hat mich mein Mann immer gefragt:
'Willst Du schon ins Bett oder was?' und ich habe immer 'was?' gefragt..."


Die Oma fragt das Kind:
"Na, wie isst das Schlagzeug das ich dir geschenkt habe ...? Das Kind antwortet:
"Super, meine Mama gibt mir jedesmal 5 Euro wenn ich nicht spiele."


Welches ist der Unterschied zwischen einer Telefonzelle und Politik ?

In der Telefonzelle muß man erst zahlen und darf dann wählen,

In der Politik darf man erst wählen und muß dann zahlen.


Max und Paulchen trauen sich nicht nach Hause, weil es schon viel zu spät ist.
Sagt Max: "Wenn wir jetzt kommen, gibts Ärger."

"Gut", sagt Paulchen.
"Dann warten wir, bis es dunkel ist.
Dann freuen sie sich, dass sie uns überhaupt wiederhaben!"



Der kleine Enkel rennt verzweifelt im Hof rum und sucht seinen 80-jaehrigen Opa.
Als er ihn endlich gefunden hat sagt er:
"Opa, ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht für dich."
"Ja, sag mir zuerst die Gute!"
"Auf deinen Scheunendach stehen 10 nackte Frauen!"
Der Opa wird schon ganz hektisch und will schon los rennen.
Da hält ihn aber sein Enkel noch zurück und sagt:
"Warte Opa, jetzt kommt die schlechte Nachricht:
die nackten Frauen sind alle in deinem Alter!!"


zwei kugelschreiber schlafen zusammen in einer schublade, am nächsten morgen sagt der männliche:
hoffentlich ist nichts passiert.
darauf sagt der weibliche kugelschreiber:

nein kann nicht passieren, weil ich eine spirale habe.



Am ersten Schultag fragt der Schuldirektor jedes Kind der ersten Klasse wie es heißt und was sein Vater arbeitet.
Das erste Kind:
„Mein Name ist Anna Bauer und mein Vater ist Polizist.“ Das zweite Kind:
„Ich heisse Stephan Meier und mein Vater ist bei der Bank.“
Das dritte Kind:
„Mein Name sein Hasan und mein Vater sein Mann bei Müllabfuhr.“
Darauf der Direktor:
„Aha, na gut, ab heute heisst Du Hansi und Dein Vater arbeitet bei der Bahn, okay?“ - „Ja, okay.“
Am Nachmittag kommt der ´Hansi´ nach Hause.
Sein Vater ruft: „Hasan bring mir ein Bier!“
´Hansi´ macht nichts.
„Hasan! Bring mir mein Bier!“ Hansi macht nichts.
Der Vater haut seinem Sohn eine runter.
Am nächsten Tag geht ´Hansi´ in die Schule.
Der Schuldirektor fragt ihn warum er so blau ist.
´Hansi´ antwortet:
„Kaum ist man ein Tag Deutscher, hat man Ärger mit den Ausländern.“


Ein Engel steht an der "Kinderentstehungsmaschine".
Er dreht an einer Kurbel und bei jeder Umdrehung kommt hinten ein Kind heraus.
Damit er eine gerechte Aufteilung hat, sagt er immer wieder vor sich her:
"Mädle, Bub, Depp, Mädle, Bub, Depp ... "

Plötzlich wird er zu einer wichtigen Besprechung gerufen. Er sagt zu seinem Engels-Lehrling:
"Du machst weiter. Genau wie ich immer nur drehen: Mädle, Bub, Depp, Mädle, Bub, Depp, Mädle, Bub, Depp .."

Als der Engel nach zwei Stunden von der Besprechung zurückkehrt, hört er schon von weitem:
"Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp ... "

Er rennt zu seinem Lehrling und schreit:
"Bist du wahnsinnig? Du machst mir ja alles kaputt!"

Darauf meint der Lehrling:
"Nein, Nein - alles OK.
Wir haben bloss einen Grossauftrag für die USA bekommen ... !"



Der Totengräber kommt fix und fertig heim.
Fragt ihn seine Frau:
"O Gott, Liebling, hattet ihr heute so viel zu tun." -
"Nein, nur eine einzige Beerdigung -
aber das war eine Operndiva,
die bekam so viel Applaus, daß wir sie zwanzigmal hochholen mußten."


"Na, wie schmeckt der Wein?"

"Mit etwas Öl und Salat wäre er sicher nicht schlecht ... "



"Meine Freundin ist wie ein Berufsboxer!",
sagt Toni zu seinem Freund.
"Wieso?" -
"Die blüht erst richtig auf, wenn sie einen Ring sieht!"



"Die Spezialitäten unseres Hauses sind Schnecken", sagt der Padrone zum Gast.
"Ich weiss. Gestern hat uns eine bedient."



Als der liebe Gott den Schweizer erschaffen hatte, war ihm dieser sogleich ans Herz gewachsen.
Also fragte ihn der liebe Gott:
"Mein lieber Schweizer, was kann ich noch für dich tun?" Der Schweizer wünschte sich schöne Berge mit saftigen grünen Wiesen und kristallklaren Gebirgsbächen.
Gott erfüllte ihm diesen Wunsch und fragte wiederum:
"Was willst du noch?".
Darauf der Schweizer:
"Jetzt wünsche ich mir auf den Weiden gesunde, glückliche Kühe, die die beste Milch auf der ganzen Welt geben."
Gott erfüllte ihm auch diesen Wunsch, und der Schweizer molk eine der Kühe und ließ Gott ein Glas von der wunderbaren guten Milch kosten.
Und wieder fragte Gott:
"Was willst du noch?"
"Zwei Franken fünfzig für die Milch!"



Gast:
"Das Schnitzel schmeckt wie ein alter Hauslatschen den man mit Zwiebeln eingerieben hat."

Ober:
"Donnerwetter, was Sie nicht schon gegessen haben!"


Benjamin schaut sich voller Neid den Hund seines Freundes an.
"Meine Eltern wollen mir keinen Hund kaufen", klagt er.

"Du fängst es falsch an.
Du musst dir keinen Hund, sondern ein Brüderchen wünschen - dann kriegst du einen Hund!"


Endlich sind die beiden Teppichverleger mit dem grossen Wohnzimmer fertig, aber der neue Teppichboden hat in der Mitte noch eine Beule.

"Das sind meine Zigaretten", sagt der eine Arbeiter.
"Ehe wir alles noch einmal rausreissen treten wir die einfach platt."

Gesagt getan.
Da kommt die Dame des Hauses herein.

"Ich habe Ihnen Kaffee gemacht und einer von Ihnen hat seine Zigaretten in der Küche liegenlassen.
Ach übrigens, haben Sie unseren Hamster gesehen?"
(ähem ... )



Die Frau kommt zum Hausarzt, bedeckt mit Platzwunden und Blutergüssen.
Sie erzählt, dass ihre Verletzungen von ihrem Mann stammen.
Wundert sich der Doktor:
"Ich dachte, der sei verreist?"
Sie: "Das dachte ich auch!"


"Also, es besteht leider kein Zweifel mehr, Sie sind vergiftet worden."

"Womit denn, um Himmels willen?"

"Keine Sorge, das werden wir bei der Obduktion feststellen..."


In der Eisenbahn fragt ein Reisender seinen Nachbarn: "Fahren Sie nach Zürich?"

"Ja."

"So, so, und was machen Sie dort?"

"Aussteigen."


In der Schule geht es um Reformen.
Es soll also etwas abgeschafft werden.
Die Lehrerin bittet die Kinder um Vorschläge.

Ein Schüler schlägt vor, die Milch abzuschaffen.

Begründung:
Ich trinke keine Milch, mein Vater trinkt keine Milch und für die Katze ist sie zu schade.

Ein anderer Schüler meint, die Leberwurst abzuschaffen.

Begründung:
Ich esse keine Leberwurst, mein Vater isst keine Leberwurst und für den Hund ist sie zu schade.

Die Lehrerin fragt den nächsten:
"Was möchtest Du abschaffen?"

"Die Mutti."

"Die Mutti?!"

"Ja klar - ich kann noch nicht, mein Vater kann nicht mehr und für den Nachbarn ist sie zu schade ... "



Was haben ein Beamter und eine Jungfrau gemeinsam? -

Beide warten auf den Ersten ...



Was ist Misstrauen?
Wenn ein DDR-Grenzer an der Grenze zu Polen
die aus der Sowjetunion kommenden Erdölleitungen anbohrt,
um nachzuschauen, in welche Richtung das Öl fließt.


Frau Müller erzählt ihrer Nachbarin:
"Mein Mann züchtet jetzt Kaninchen."

"Und, hat er Ahnung davon?"

"Er nicht, aber die Kaninchen!"


Der kleine Michael mault im Stadtpark:
"Mami, hier ist es so langweilig!"

"Undankbarer Bengel, wenn es den Stadtpark nicht gäbe, gäbe es auch dich nicht!"



Der frischgebackene Priester unterhält sich mit seinem Seniorkollegen:
"Also was ich eben bei der Beichte gehört habe...
Da geht ja einem der Hut hoch!"
"Ja also Herr Kollege!
Den Fehler machen viele Anfänger, dass sie ihren Hut auf den Schoss legen"


Frau Dose hat einen freizuegigen Roman geschrieben und schickt ihn an einen Verlag.
Nach zwei Wochen ruft der Lektor bei ihr an:

"Tut mir leid, das Buch koennen wir wegen der vielen Schweinereinen nicht bringen!"

Meint Frau Dose enttaeuscht:

"Jetzt schicken Sie mir das Manuskript sicher zurueck?"

"Nein, ich bringe es Ihnen heute abend selbst vorbei..."



Ein leidgeprüfter Familienvater reist mit seiner Frau und drei Töchtern nach Paris.
An der Rezeption eines feinen Hotels fragt der Empfangschef:
"Wo ist Ihre Bagage?" -
"Bereits auf dem Zimmer.
Sie machen sich nur noch frisch!"



Ein amerikanischer und ein deutscher Baulöwe wetten, wer schneller bauen könne.
Nach einem Monat telegrafiert der Amerikaner:
"Well, noch zehn Tage, und wir sind fertig."
Telegrafiert der Deutsche:
"Tja, noch zehn Formulare, und wir fangen an!"


Der Bewerber beim Vorstellungsgespräch etwas verlegen zum Personalchef:
"Eines muss ich Ihnen allerdings noch gestehen:
Ich bin abergläubisch."

Personalchef: "Aber das macht doch gar nichts.
Dann zahlen wir Ihnen eben einfach kein dreizehntes Monatsgehalt!"


Meint die eine Frau zur anderen:
Mein Mann ist so deprimiert!
Darauf die andere: Ja, ein Depp ist meiner auch.
Aber premiert wurde er desswegen noch nie!



Zwei Typen sind am FKK Strand und langweilen sich.
Da entschließen sie sich Stars nachzuahmen und zu erraten.
Ohne daß es der andere merkt, wird der eine von einer Wespe zwischen seine Beine gestochen.
Er schreit "AU!!!" und faßt sich hin.
"Hmmm, das soll Michael Jackson sein, oder?" sagt der andere.



Es ist Beichtzeit in einer lnternatsschule.
Der erste Junge geht in den Beichtstuhl.
"Nun mein Junge, was hast du zu beichten?" -
"Herr Pfarrer, ich habe Körner in den Schulteich geworfen!" - "Aber das ist doch keine Sünde!".
Kommt der zweite Schüler zur Beichte:
"Ich habe Körner in den Schulteich geworfen, Herr Pfarrer!"
Wieder antwortet dieser: "Aber das ist doch keine Sünde!". Kommt der dritte Junge in den Beichtstuhl,
sagt der Pfarrer:
"Na, hast du auch Körner in den Schulteich geworfen?" - "Nein, ich bin Körner!"



Anruf in der Arztpraxis:
"Herr Doktor, ich brauche dringend einen Termin." -
"Kein Problem, ich verschreibe Ihnen einen."


Daniel hat Emma endlich auf sein Zimmer gelockt.
Aber Emma zickt ein bisschen rum:
"Du, ich hab noch nie mit einem Jungen geschlafen."

Daniel darauf:
"Aber Emma, das macht doch nichts. Ich auch nicht!"



Sagt der Sepp aus München:
Des Englisch is a komische Sprache:
I hoast Ei,
Ei hoast Eck,
Eck hoast koaner und koaner hoast nobody!


Ein Knabe steht weinend an einem Eisloch.
Ein Mann, der vorbei kommt, fragt:
"Was ist denn passiert?"

Der Knabe schluchzt:
"Meine Mutter ist hineingefallen!"

Hastig stürzt sich der Mann in das Eisloch.
Nach einer Weile taucht er erschöpft wieder auf und sagt: "Ich hab sie nicht gefunden."

Da schreit der Knabe:
"Meine Mutter! Meine Mutter!"

Mit letzter Kraft taucht der Mann noch mal in das Eisloch. Nach einer Weile kommt er wieder hoch und sagt:
"Ich hab sie wieder nicht gefunden."

Ganz gelassen meint der Knabe:
"Dann kann ich die alte Schraube auch wegwerfen."



Ein junges Ehepaar sitzt beim Abendessen.
Der Mann erkundigt sich:
"War das Essen wieder aus der Dose?" -
"Ja, mein Schatz, und stell dir vor,
es war so ein süsser Hund darauf abgebildet und daneben ist gestanden:
'Für Ihren Liebling'."



"Warum kommen Sie erst jetzt?", raunzt der Chef.
"Ich bin aus dem Fenster im dritten Stock gefallen."
"Na und, das hat ja wohl nicht eine Stunde gedauert!"


Ein NSDAP-Parteigenosse reist in amtlicher Eigenschaft nach London.
Es gibt ein grosses Buffet und das Essen schlägt ihm ziemlich auf den Magen.
Er wendet sich an einen Diener, wo denn der gewisse Ort sei.
Dieser antwortet:

"Am Ende des Ganges links befindet sich eine Tür mit der Aufschrift 'Ladys', da dürfen Sie nicht hinein.
Rechts ist eine Tür mit der Aufschrift 'Gentlemen',
da dürfen Sie trotzdem hinein ..


Die Frau kommt splitterfasernackt ins Schlafzimmer, da sagt der Mann:
"Was soll denn das?"
Darauf die Frau: "Das ist das Kleid der Liebe!"
Da entgegnet der Mann:
"Sollte auch mal wieder gebügelt werden ... "


Ein Mann kommt ganz aufgelöst zum Arzt und fragt:
"Herr Doktor! Mit meiner Frau und mir ... das klappt einfach nicht mehr so richtig!
Was kann ich denn da nur machen?" -
"Kommen Sie mal mit ans Fenster.
Sehen Sie wie der Hund dort die Hündin, die an der Laterne festgebunden ist, so richtig besteigt?
Sehen Sie! Genau so wird's gemacht."

Zwei Wochen später - unverhofftes Treffen zwischen Arzt und Patient.
Der Arzt fragt: "Und?" -
"Nichts", sagt der Patient, "meine Frau wollte sich einfach nicht nackt an die Laterne binden lassen."



Ein arbeitsloser Typ studiert morgens die Annoncen der Stadtzeitung und findet folgendes Angebot:
BLUTSPENDE 30.- FÜR DEN SPENDER!
Er geht sofort zum Gesundheitsamt, wo bereits eine lange Schlange vor dem betreffenden Zimmer ansteht.
Als er sich umsieht, sieht er eine 2. Tür mit der Aufschrift: SAMENSPENDE 100.-! ....die Warteschlange ist auch bedeutend kürzer, also stellt er sich dort an.
Nach einiger Zeit sieht er sich um, wer wohl alles vor ihm steht.
Als er bemerkt dass eine junge Frau vor ihm steht, tippt er sie an und sagt höflich:
"Ich glaub Sie sind hier falsch!"
SIE dreht sich verneinend nickend um und macht mit dicken Backen: "mmmh mmmh!"



"So", sagt der Lehrer zu den Schülern,
"heute wollen wir den Unterschied zwischen Einzahl und Mehrzahl durchnehmen.
Wenn ein Mädchen aus dem Fenster schaut, dann ist das Einzahl.
Wenn drei Mädchen aus dem Fenster schauen, was ist das?" Meint Mäxchen:
"Ein Puff, Herr Lehrer!"



Eine Mutter geht mit ihrer Tochter im Coop Einkaufen.
Vor dem Coop üben mehrere Kinder den Handstand.
Das Mädchen will auch einen probieren, aber kann wegen des Rockes den sie anhatt nicht.
Das sagt die Mutter, aber dass Kind will dass nicht, und sagt der Mutter sie warte draussen und schaue den Kindern zu.
Draufhin geht die Mutter einkaufen.
Als sie wieder rauskommt, sagt dass Kind aufgeregt: "Mami, Mami, Ich habe den Handstand gemacht!"
Darauf die Mutter:
"Aber dann sahen ja alle deine Unterhosen!"
Das Kind: "Nein die hab ich ausgezogen!"



Freundinnen unter sich:
"Deine Goldkette ist ja traumhaft schön. Und so lang! Woher hast du die?" –
"Die habe ich aus meinen alten Verlobungsringen anfertigen lassen!"


"Welches wichtige Ereignis fand im Jahre 1843 statt?",
will der Lehrer wissen.

"Da wurde Luther geboren."

"Und was geschah im Jahr 1847?" -

"Da wurde er vier Jahre alt!"



Ein Mann mittleren Alters schimpft im Bus laut los:
"Es ist eine Schande!
Kein Mensch steht heutzutage mehr auf, um einem älteren Menschen einen Platz anzubieten!" -
"Aber Sie haben doch einen Sitzplatz?",
wundert sich ein anderer Fahrgast.
"Ja, ich schon.
Aber meine arme alte Mutter da hinten muss stehen!"



Ein Schiffbrüchiger lebt schon lange auf einer einsamen Insel.
Da treibt eines Tages eine Frau, die sich an ein Fass geklammert hat, an den Strand.
Nachdem Sie sich miteinender bekannt gemacht haben fragt die Frau:
"Und wie lange bist du schon hier ganz allein auf der Insel?"
"Ungefähr vier Jahre" meint der Mann.
"Du Ärmster," sagt die Frau,
"dann kann ich dir jetzt sicher das bieten, was du am meisten vermisst und dich jahrelang nach gesehnt hast!" "Oh Klasse!
Aber stimmt das auch?" ruft der Mann ganz aufgeregt. "Aber klar - und wenn du willst kannst du es sofort haben!" sagt die Frau verschmitzt.
"Super!" sagt der Mann.
"Und du bist wirklich ganz sicher, dass in dem Fass auch Krombacher Pils drin ist?"



Am Stammtisch fragt Rudi:
"Na, Egon, wie war es denn im Ausland?" -
"Meine Frau wurde an der Costa Dorada zur Schönheitskönigin gewählt.
Kannst du dir jetzt denken, was für ein mieses Kaff das war?"



Ein KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen. "Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier?
Ich bin doch erst 45!"
Petrus schaut in seinen Unterlagen nach und sagt:
"Nach den Stunden die du deinen Kunden berechnet hast, musst du schon 94 sein!"



Mantafahrer in Ägypten.
Auf einer Nilbrücke überschlägt er sich.
Fahrer und Wagen landen im Nil.
Als die Krokodile auf ihn zukommen meint der Mantafahrer:
"Ey, goil, ey: Rettungsboote von Lacoste, boah!"


"Donnerwetter!", staunt der junge Mann, der mit seiner Freundin das Theater besucht hatte.

"Du hast der Garderobenfrau aber ein tolles Trinkgeld gegeben!"

"Natürlich. Musste ich doch.", flötet sie erfreut.
"Sieh doch nur, welch tollen Nerzmantel sie mir gegeben hat!"



"Wie lange hält dieser Zug?",
wendet sich ein Fahrgast an den Schaffner.

Meint dieser:
"Kommt darauf an - bei guter Pflege bestimmt 15 bis 20 Jahre!"


Ein Liebespaar treibt lustvolles Petting miteinander.

Kurz bevor es richtig losgehen soll, huscht der Mann ins Bad und streift sich schnell ein Kondom über.
Die beiden haben tollen Sex miteinander.

Plötzlich sagt sie:
"Du, ich hab da ´ne Überraschung.
Ich hab die Pille abgesetzt.
Wie sollen wir das Baby denn nun nennen?"

Der Mann streift den Pariser ab, knotet ihn oben zu und meint.
"Also wenn es da raus kommt, David Copperfield!"


Kommt ein Autofahrer an eine Tankstelle.
"Sagen Sie, Meister, was kostet denn bei Ihnen der Tropfen Benzin?"

"Natürlich nichts", antwortet der Tankwart lächelnd.

"Das ist ja prima!
Dann tröpfeln Sie mir mal bitte meinen Tank voll!"



"Mäxchen!", mahnt die Mutter ungeduldig.
"Hast du endlich deine Schuhe an?" -
"Ja, alle... bis auf einen!"


Vier Geistliche sitzen nach getaner Arbeit am Montag zusammen.

"Wisst Ihr", sagt der eine, "wir sind doch wirklich gute Freunde.
Vielleicht nutzen wir die Gelegenheit einmal, um uns über unsere Probleme auszusprechen."

Alle nicken zustimmend.

"Lasst mich Euch anvertrauen, dass ich zu viel trinke.", bekennt der erste.

Die anderen drei seufzen.

Der zweite: "Da Du, lieber Bruder, so ehrlich zu uns warst, wage ich zu gestehen, dass ich der Spielleidenschaft fröne. Mich hat sogar schon der Wunsch heimgesucht, Geld aus dem Opferstock zu nehmen."

Wieder seufzen die anderen drei.

Darauf sagt der dritte:
"Liebe Brüder, ich bin ganz und gar durcheinander, ich habe Zuneigung zu einer Frau in meiner Gemeinde gefasst - und sie ist sogar verheiratet."

Die anderen drei seufzen wieder.

Schliesslich soll der Vierte auch sein grösstes Problem äussern, doch er sträubt sich noch.
Die anderen drei reden ihm aber gut zu:

"Mach dir keine Gedanken, dein Problem ist bei uns gut aufgehoben.
Wir sind verschwiegen und werden niemandem etwas sagen."

"Nun ja, ich weiss nicht, wie ich es ausdrücken soll, aber mein Problem ist:
Ich bin eine furchtbare Klatschtante und kann kein Geheimnis für mich behalten ... "

 



Neugierig beobachtet der kleine Max seine Eltern im Schlafzimmer durchs Schlüsselloch.
Nach einer Weile murmelt er empört: "Grossartig!
Und mir hauen sie schon eine runter,
wenn ich nur am Daumen lutsche."



Helmut Kohl überfliegt einen Brief.
In ihm steht irgendwo: "I don`t know it?"
Helmut geht zu seiner Sekretärin und fragt sie:
"Was heißt eigendlich: "I don`t Know it?"
Sekretärin: "Ich weiß es nicht!"
Kohl: "Schade, dann muss ich jemand anders fragen."



Beim Hausarzt:
"Herr Doktor, muss ich immer noch aufs Rauchen und auf Alkohol verzichten?"
"Aber ja doch!
Das habe ich ihnen doch schon vor vier Wochen gesagt!" "Ja, schon!
Ich dachte nur, die Wissenschaft hätte inzwischen Fortschritte gemacht! ! !"



Peter sitzt vor dem Globus und schwärmt:
"Wenn ich genug Geld hätte, würde ich irgendwo hingehen, wo ich schon lange nicht mehr wahr."
Sein Vater hört das und sagt:
"Hier hast du Zehn Euro ... geh mal wieder zum Friseur."


Nach zehn Ehejahren erklärt er seiner Frau:
"Du, ich habe eine Geliebte.
Aber reg dich bitte nicht auf!
Oskar und Karl-Heinz haben auch eine und deren Frauen haben sich prima damit abgefunden.
Unsere Freundinnen tanzen alle im Ballett der Roxy-Bar. Heute Abend können wir sie anschauen gehen, wenn du willst."

Sie will.
Während der Vorstellung erklärt er ihr eifrig:
"Dort links, die Blondine, ist die von Oskar.
Die in der Mitte ist die von Karl-Heinz und die am Ende, die mit den roten Haaren, das ist meine!"
Lange und genau schaut sich die Ehefrau die drei Mädchen an.
Dann sagt sie:
"Weisst du Liebling, unsere gefällt mir am besten!"


"Warum kratzt du dich denn dauernd?",
fragt die eine Kängurumutter die andere.

"Ach, das sind bloss Krümmel.
Mein Kleiner isst Kekse im Bett!"



Patient:
"Herr Doktor, immer wenn ich Kaffee trinke,
habe ich so ein stechendes Gefühl im linken Auge."
Doktor:
"Dann nehmen Sie doch mal denn Löffel aus der Tasse!"



"Nun, Norbert, was hat dir denn der Arzt verordnet?" - "Höhenluft und viel Bewegung, Else." -
"Na, wunderbar!
Dann kannst du ja am Wochenende den Dachboden aufräumen!"


"Herr Müller", nimmt der Richter den Angeklagten in die Mangel,
"was verstehen Sie eigentlich unter Ratenzahlung?"

"Dass die Gläubiger raten, wann ich zahle!"



Der Ehemann kommt von der Arbeit nach Hause und sagt: "Guten Abend." und hockt sich vor den Fernseher.
Die Ehefrau enttäuscht:
"Warum gibst du mir keinen Begrüssungskuß wenn du nach Hause kommst?"
Er ist irritiert:
"Was, zwei Jahre verheiratet und dann solche Orgien?"


Richter:
"Angeklagter, gleich wird das Urteil verkündet.
Wie fühlen sie sich?"

Angeklagter:
"Wie eine Braut vor der Hochzeitsnacht.
Ich weiss genau, was kommt.
Ich weiss nur noch nicht, wie lang es ist."



Notaufnahme im Krankenhaus:
Eine junge Frau muss wegen akuter Blinddarm-Entzündung sofort operiert werden.
Entkleidet auf dem Operationstisch zeigt sich, dass ihr Schamhaar grün gefärbt ist.
Darüber eine Tätowierung:
"Bleib weg vom Gras!"
Nach der Operation war auf dem Verband zu lesen:
"Sorry, aber der Rasen musste gemäht werden."



Ruth beschwert sich bei der Verkäuferin:
"Das Intimspray, das Sie mir gestern verkauft haben, taugt überhaupt nichts." -
"Warum denn nicht?" -
"Ich habe acht Jungs damit angesprüht, aber keiner ist mit mir intim geworden!"


Ein Mann kommt in eine Drogerie und verlangt ein Paeckchen Kondome.
Als er es bekonmmt, wirft er die einzelnen Kondome auf den Boden und trampelt darauf herum.

Entsetzt ruft die Verkaeuferin:
"Was machen Sie denn da?"

Antwortet der Mann:
"Genauso habe ich mir das Rauchen abgewoehnt..."


Ute zu ihrem Zukünftigen:
"Wenn wir dann heiraten, bekommst du eine Frau, die wunderbar kochen kann."

"Ich wusste ja gar nicht, dass du das kannst", wundert er sich.

"Kann ich auch nicht", meint sie, "aber Mutti zieht doch bei uns ein!"


Wütend sagt der Lehrer zu seinem Schüler:
"Wenn ich dein Vater wäre, würde ich dich jetzt versohlen!"

"Irrtum", grinst der Junge.
"Wenn Sie mein Vater wären, würden Sie jetzt in der Küche stehen und Geschirrspülen."


"Angeklagte, Sie bestreiten also nicht,
Ihren Mann waehrend der Fußballuebertragung erschossen zu haben?"

"Nein, Herr Richter."

"Was waren seine letzten Worte?"

"Schieß doch! Schieß doch endlich, du alte Pfeife..."


Dialog in der Schule:

Lehrerin: "Maxl, nimm nicht immer alles in den Mund!"

Maxl: "Meine Schwester kann sogar einen Kronleuchter in den Mund nehmen!"

Lehrerin: "Wie kommst Du denn darauf?"

Maxl: "Ich hab's genau gehoert.
Meine Schwester hat zu ihrem Freund gesagt:
Wenn Du den Kronleuchter ausmachst, dann nehm ich ihn in den Mund!"



Was heisst eigentlich "BMW" ?

Bei Mercedes weggeworfen !




"Ist wenigstens die Bettwäsche sauber?",
fragt Herr Huber mürrisch,
nachdem er vom Ferienhotel nicht sonderlich begeistert ist. "Aber selbstverständlich", antwortet der Portier.
"Ihre Vorgänger haben schliesslich jeden Tag im Pool gebadet."



Tim kommt nach Hause und sagt zu seiner Mutter:
"Ich bin ja so froh, dass ich nicht euer siebtes Kind bin.
In der Schule haben wir gelernt, dass jeder siebte Mensch ein Chinese ist."



"Ach Marie, jetzt hab ich wieder keine einzige richtige Zahl im Lotto."
"Das macht nichts Mama, im Matheunterricht hatte ich auch keine einzige richtige Zahl."



Drama aus dem Mittelalter:
Ein Löwe mit Magenknurren schleicht um einen Kreuzritter herum der in seiner Rüstung eingeschlafen ist.
Schon wieder dieser Konservenfraß, mault er angewidert.



Im Kloster St. Kathrein gehts hoch her...
Party läuft und die Nonnen denken nicht mal daran der Mutter Oberin zu gehorchen...
In ihrer großen Not eilt sie zum Bischof...
Der geht auch glatt zu den Nonnen, redet 1 Minute mit ihnen und kommt heraus.
Die Nonnen sind mucksmäuschenstill!
Auf die Frage, was er ihnen denn gesagt habe, antwortet er: "Tja. ich habe ihnen gesagt,
wenn sie sich nicht benehmen,
gibt`s die Gurken nur noch geschnitten!"


Die Weisen aus dem Morgenland treffen am Stall zu Bethlehem ein.
Einer will geradewegs auf die Krippe zugehen und tritt dabei in einen Kuhfladen.
Als er sich die Bescherung ansieht, schreit er: "Jesus Christus!"

Da dreht sich die Frau an der Tür zu ihrem Mann um:
"Du, Josef, ich glaube, das ist ein besserer Name als Gerhard!"



Ein Typ möchte zur Kur gehen, der Arzt kann jedoch keinen Grund dafür finden.
Da der Arzt verzweifelt ist, schickt er den Patienten zu einem Kollegen der gute Erfahrungen bei Kuranträgen hat. Bei der Untersuchung dreht sich der Arzt mit dem Hinterteil zum Patienten und sagt:
"Wenn ich bis drei zähle lasse ich die Hose runter.
Wenn ich dann nochmals bis drei zähle lasse ich die Unterhose fallen.
Zähle ich dann nochmals bis drei springen Sie auf und beissen mir in den Arsch."
Sagt der Patient: "Kommt überhaupt nicht in Frage.
So eine Schweinerei mache ich nicht."
Sagt der Arzt:
"Sehen Sie, da haben wir ja schon einen Grund für eine Kur. Sie leiden unter Appetitlosigkeit!"



Ein Schotte trifft den anderen und er fragt:
"Wie geht es denn euerem Fußballclub?"
Der andere: "Den haben wir aufgelöst!"
Der erste Schotte erstaunt:
"Wieso habt ihr ihn aufgelöst?"
Der andere: "Wir haben den Fußball verloren!"


Geht ein Mann mit drei Haaren zum Coiffeur.

Sagt der Coiffeur:
"Na, wie hätten Sie's denn gern?"

Sagt der Mann:
"Eines links, eines rechts und den Rest wild durcheinander."



Im Flugzeug London - New York.
Die tiefdekolltierte Stewardess beugt sich über einen Fluggast:
"Möchten Sie lieber Tee oder Kaffee?"
Grinst sie der Mann an:
"In welcher ist Tee und in welcher Kaffee?"


Ein Ostdeutscher ist in den Westen geflohen und meldet sich beim Einwohnermeldeamt, um sich anzumelden und seinen Personalausweis usw. zu beantragen.
Nachdem der Beamte alles aufgenommen hat, meint er:

"So, jetzt brauche ich fuer die Statistik nur noch den Grund fuer Ihre Flucht - waren sie politisch verfolgt?"

"Nee!"

"Haben Sie Verwandte hier?"

"Ooch nisch!"

"Hatten Sie denn wirtschaftliche Probleme?"

"Nee, wirtschoftlisch gings mer ooch gud."

"Ja, warum sind Sie denn dort abgehauen?"

"Isch gonnd' de Sproche nisch mer hoern..."


Zu Klein Erna ihre Hochzeit, 'ne Kaffeehochzeit, wird der Pastor auch mit eingeladen.
Und wie sie bei die festlich gedeckte Kaffeetafel sitzen, sagt Mamma:
"Langen Sie man tüchtig zu, Herr Paster, Sie könn' das gebrauchen - sehn scha man 'n büschen spittelich aus!"

Nach 'ne Zeit macht Mamma wieder in Unterhaltung und sagt:

"Na, Herr Paster, auch schon verheiratet?" -
"Nein, Frau Pumeier, erst verlobt." -
"Schon lange verlobt?" -
"Jawohl, vier Jahre." -
"Schon Kinder?"

Dem Pastor bleibt der Bissen im Halse stecken, wobei er den Kopf schüttelt!

Mamma: "Dann kömmt auch keins mehr!"



Zwei Ausländer wollen in einem Lokal auf St. Pauli knobeln:
"Wer den kürzeren hat, zahlt das nächste Bier."
Schreitet der Kellner ein:
"Aber meine Herren, knöpfen sie doch bitte Ihre Hosen wieder zu -
bei uns macht man das mit Streichhölzern!"



Hochwasser in Norddeutschland.

Die Bauern retten sich aufs Hausdach.

"Schau mal, da schwimmt ein Hut!"

"Nö, das ist Bauer Hein, der mäht bei jedem Wetter."



Eine Gemeindeschwester kommt zu einer kinderreichen Familie.
Als zwischen dem zahlreichen Nachwuchs auch noch eine Ente herumwatschelt, fragt sie mitleidig:
"Auch noch eine Ente in dem kleinen Zimmer?"
"Det is keene Ente", meint ein Sprössling,
"det is der Klapperstorch - der hat sich bei uns de Beene abjeloofen."


Deutschlehrer Neumann wütend:
"Ich hoffe, Dieter, ich habe dich zum letzten Mal beim Abschreiben erwischt!"

Antwortet Dieter:
"Das hoffe ich auch, Herr Neumann."


Der junge Vater kommt nach dem Spaziergang mit einem anderen Baby nach Hause.
Seine Frau ruft erschrocken:
"Aber Bernd, das ist ja gar nicht unser Kind!"

"Nee, das nicht, aber der Kinderwagen ist viel schöner!"



Fritzchen und Karlchen gehen mit ihren Müttern in den Kaufhof einkaufen.
Die Mütter haben sich - wie üblich - viel zu erzählen und passen nicht auf die beiden auf.
Die verdrücken sich und kommen an dem Informationstand des Kaufhofs vorbei, in dem eine nette Dame auf Kundschaft wartet.
Fritzchen geht zu ihr hin und meint:
"Wenn gleich zwei aufgeregte Frauen nach ihren verlorengegangenen Kindern fragen - wir sind in der Spielwarenabteilung!!!"


Klein Erna steht mit ihre Freundin vor'n Schokoladenladen. Klein Erna sagt:
"Wenn die Schokoladenpuppen zehn Pfennig kosten, kauf ich mich eine, ich frag mal!"

Sie geht rein und sagt:
"Was kosten die klein Schokoladenpuppen?"
Sagt die Tante: "Zehn Pfennig, mein Kind!" - "Dann geben Sie mich man eine", sagt Klein Erna.

"Ja, möchts du wohl'n klein Schokoladenjung,
oder'n Mädchen?" -
"Ach, denn geben Sie mich man ein Jung, da ist mehr an!"



"Herr Doktor, meine Frau ist gestern die Kellertreppe runtergefallen und hat sich den Unterkiefer ausgerenkt. Könnten Sie im Laufe des nächsten Monats mal vorbeischauen?"


Im Mathematikunterricht.
"Marie, denk dir, du wohnst im Hochhaus im 8. Stock. Zwischen jedem Stock sind es 10 Stufen.
Wie viele Stufen musst du hinauf steigen,
wenn du zu Eurer Wohnung willst?"

"Is' doch Klar. Alle!"


Gregor steht frisch verliebt im Blumenladen:
"Ich hätte gern einen Strauss für meine neue Freundin."

Die Verkäuferin:
"Haben Sie da an etwas Bestimmtes gedacht?"

Darauf Gregor:
"Logisch. Sonst bräuchte ich ja das Unkraut nicht!"


Eine Katze bestellt in der Milchbar den sechsten Milchshake mit einem Schuss Rum.

"Also gut, ausnahmsweise", meint die Bedienung,
"aber wirklich nur, wenn du nicht wieder die Maus einstippst!"


Zwei Typen sitzen auf dem Dach eines Hochhauses. Ploetzlich steht der eine auf und springt hinunter.
Unten angekommen prallt er ein paar Mal wie ein Ball zurueck:

boiiiiing  boiiiing  boiing boing

boing boing boing boing...

nichts passiert.

Er kehrt wieder auf das Dach zurueck.

Der andere: Wie hast du das gemacht?

"Ganz einfach, waehrend des Falls mußt du dich ganz fest darauf konzentrieren, daß du ein Ball bist. Dann passiert dir nichts."

Das muß der andere natuerlich probieren.

Er springt:

"Ich bin ein Ball, ich bin ein Ball!"

Und kurz vor dem Aufprall:

"Und wenn ich eine Tomate waere?"

***Platsch!!!***



Während des Schulunterichts rollt Karl der Radiergummi unter die bank.
Er bückt sich, um ihn zu suchen.
Inzwischen fragt der Lehrer die Klasse:
"Was würdet ihr auf mein Grabstein schreiben,wenn ich plötzlich sterben müsste?"
In diesem Augenblick endeckt Karl seinen Radiergummi und ruft erleichtert:
"Da liegt der Mistkerl."


Der Direktor zur Sekretärin:
"Zum 50-Jahr Jubiläum unserer Firma möchte ich etwas, das nichts kostet, auffällt und sich die Leute drüber freuen."

Darauf meint die Sekretärin:
"Dann hängen Sie sich doch auf.
Kostet nichts, fällt auf, und die Leute freuen sich darüber."


Am Fahrkartenverkauf bei der Bahn fragt ein Kunde:
"Gibt es eine billigere Klasse als die 2. Klasse?"

Der Beamte:
"Ja, aber dafür brauchen Sie ein Fell und eine Schnauze!"


Ein neuer Kollege wird am Fliessband eingearbeitet.

"Wie macht sich der Neue?", wird der Vorarbeiter vom Meister gefragt.

"Ganz gut, aber langsam geht er mir auf die Nerven mit seinem ewigen:

'Oh, da kommt ja schon wieder so'n Ding'!"



"Ich versteh das nicht!
Mich schreiben sie tauglich, und dabei bin ich klein, schmächtig und habe auch noch Plattfüsse!
Du bist gross und sportlich, doch du wirst schon zum dritten Mal untauglich geschrieben.
Wie machst du das?" -
"Ich weiss selbst auch nicht woran das liegt.
Jedes Mal, wenn ich zur Musterung komme, sage ich sofort zum Stabsarzt:
Dieses Mal bin ich bestimmt tauglich.
Ich wette einen Tausender, dass ich es bin!
Und glaubst du, ich würde diese Wette auch nur ein Mal gewinnen?"



Evi sieht immer zu, wenn ihr kleiner Bruder gewickelt wird.

Einmal vergisst die Mutter das Puder.

"Halt!", schreit Evi, "du hast vergessen ihn zu salzen!"



Ruft ein Mann bei der Zeitung an:
"Ich bin soeben Vater von Sechslingen geworden!"
Der Redakteur glaubt sich verhört zu haben.
Um sich zu vergewissern, fragt er:
"Könnten Sie das noch mal wiederholen?" -
"Um Gottes willen", ist die Antwort.
"was sollen wir denn mit zwölf Kindern!?"



Gast zum Ober:
"Trinken Sie eigentlich?" -
"Aber nein mein Herr, wo denken Sie hin?" -
"Schön so. Dann brauchen Sie auch kein Trinkgeld."



Ziemlich angeschlagen hängt der Boxer in seiner Ecke und wartet auf den Gong zur neuen Runde.
"Weißt du was?" , rät der Trainer
"Wenn der andere jetzt wieder zuhaut,
schlägst du einfach zurück!"



Tobias kommt aus der Schule heim und wird von seinem Vater mit einem strengen Gesicht begrüßt.
"Deine Lehrerin hat mir geschrieben, daß es ihr unmöglich wäre, dir etwas beizubringen!" -
"Siehst du", antwortet Tobias, "ich habe dir ja gleich gesagt, daß sie nichts kann!"



Florian hat seit wenigen Tagen Verstärkung in der Familie: Er hat ein kleines Brüderchen bekommen.
Sein Freund fragt ihn eines Tages auf dem Schulweg, wem das Baby denn ähnlich sähe.
Meint Florian:
"Also, die Augen hat es von Papi,
das Grübchen unterm Kinn von Mutti,
und die Stimme von einem Feuerwehrauto!"


Eine Blondine fährt hinter einem Fahrzeug her.
An einer roten Ampel steigt sie aus, geht zu dem vorderen Fahrzeug und sagt:
"Entschuldigung, Sie verlieren an Ladung!"

Der Mann beachtet sie nicht und fährt weiter.
Die Blondine ihm nach.
Bei der nächsten roten Ampel steigt sie wieder aus und sagt: "Sie verlieren an Ladung!"

Der Fahrer antwortet genervt:
"Jetzt hören Sie aber auf. Ich bin ein Streufahrzeug!"



Eine alte , schwerhörige Frau und eine junge Frau stehen am Fenster und schauen auf den Wald vor ihnen.
Plötzlich sagt die junge Frau:
"Die armen Vögel im Wald."
Die alte: "Hä?"
Die junge Frau wiederholt den Satz noch einmal die alte Frau darauf wieder: "Hä?"
Noch einmal wiederholt sie den Satz diesmal noch lauter . Da sagt die alte Frau:
"Ja, ja, und die reichen im Bett ."



Das Medium spricht gedehnt:
"Jetzt sehe ich den Geist Ihrer Frau."
Besucher erschrocken:
"Um Gottes willen! Was sagt sie denn?"
"Nichts."
"Dann ist es nicht meine Frau."



Kohl spöttisch zu Blüm:
"In dem Mantel siehst Du aus, wie ein Kameltreiber!"
Blüm verschmitzt:
"Das kann schon sein, aber damit es auch ganz echt wirkt, solltest Du vor mir hergehen!"


Der Lehrer will in der Biologiestunde wissen:
"Wer von euch kann mir wohl das lustigste Tier nennen?"

Mäxchen meldet sich aufgeregt: "Das Pferd!"

"Wie kommst du denn gerade auf das Pferd?"

"Ganz einfach, es veräppelt doch die ganze Strasse!"


Der Personalchef sagt zum Bewerber:
"Wir können Sie nicht einstellen.
Wir haben leider keine Arbeit für Sie."

"Ach, wissen Sie, das würde mir im Grunde genommen gar nichts ausmachen."


Stau im Feierabendverkehr
– und der unvermeidliche Huper lärmt, was das Zeug hält. Bis sich eine junge Damen neben ihm aus dem Fenster ihres Wagens lehnt und sich teilnahmsvoll erkundigt:
"Und was haben Sie sonst noch zum Geburtstag bekommen?"


Ein Mann kommt zum Frauenarzt.
Die Sprechstundenhilfe will ihn nicht vorlassen, aber der Mann besteht darauf.
Als er endlich zum Arzt vorgelassen wurde, fragt auch er ganz entrüstet was er eigentlich vom ihm wolle. Schliesslich sei er ein Frauenarzt.

Darauf meint der Mann:
"Gestern war doch meine Frau bei Ihnen!"

"Ja, die war gestern da." meint der Arzt.

"Und der haben sie eine Spirale eingesetzt."

"Ja, das habe ich gemacht." bestätigt der Arzt wieder.

Darauf der Mann:
"Und mir nehmen Sie die heute wieder runter!"


Der Professor und sein Student treffen sich auf der Toilette. Der Student sagt:
"Jetzt kann ich mir Ihnen gegenüber auch mal was herausnehmen."

Darauf meint der Professor:
"Auch diesmal werden Sie den kürzeren ziehen!"



Auf der Party vermisst die Dame des Hauses plötzlich ihr Töchterchen.
Sie findet die 15 jährige im Wintergarten auf dem Schoß eines jungen Mannes.
"Sofort stehst du auf!" ruft sie entrüstet.
"Nein", antwortet die Kleine trotzig,
"ich war zuerst da, Mama!"



Auf dem Markt.
"Gute Frau, sind das hier deutsche oder ausländische Kartoffeln?", fragt eine Kundin am Stand.
"Warum interessiert Sie das denn?", will die Marktfrau wissen.
"Wollen Sie die Dinger essen oder mit ihnen eine gepflegte Unterhaltung führen?"


Ein Mann im Himmel ist das ewige Harfenspiel Leid und erbittet Petrus um einen Tag Urlaub.
Er bekommt Urlaub und besichtigt die Hölle.
Dort findet er Wein, Weib und Gesang, also alles vom Feinsten.
Er bittet den Teufel gleich um Asyl, welches ihm auch gewährt wird.
Es kommen zwei alte Weiber und stecken ihn in einen Topf mit siedendem Öl.
Auf seine lautstarken Proteste antwortet der Teufel:

"Das hättest Du doch wissen müssen
- es ist ein Unterschied, ob man als Tourist kommt,
oder als Asylant ... "


Der Chefarzt hört einen Patienten fürchterlich fluchen und schimpfen.
"Wer ist denn das?" eilt er ans Bett des Tobenden.

"Ja, meine Güte!
Sie sind doch der, dem ich vor drei Stunden den Blinddarm rausgenommen habe.
Warum schreien Sie denn so?
Habe ich Sie etwa nicht schön operiert?"

"Das ist es ja grade, Sie, Sie....!
Ich sollte doch bloß ein Telegramm bei Ihnen abgeben!"



"Kollege Fricke, der Chef hat Sie gesucht.
Wo waren Sie denn?" –
"Aber ich sass doch die ganze Zeit am Schreibtisch und habe gearbeitet." –
"Na, das konnte ja niemand ahnen."



Besuch von alten Bekannten bei Meiers.
Herr Meier macht mit seinen Gästen eine Stadtführung:
". . . und hier", erklärt er, "seht Ihr die Stätte des Jammers. Die Mauern hallen wider vom Gestöhne der gequälten Menschen . . ."
"Aber hör mal, Du warst immer schon ein Übertreiber, aber das nehme ich Dir nicht ab.
Das ist kein altes Gemäuer wie im Mittelalter, sondern ein hochmodernes Gebäude.
Was ist das denn für ein Gebäude?"
"Das ist die neue Zahnklinik!!!"




Unterhalten sich zwei Frauen:
"Mein Mann muß früher wirklich ein ausgesprochen reges Sexleben gehabt haben." -
"Wie kommst du darauf?" -
"Jedesmal, wenn es nachts blitzt, ruft er:
Okay, okay ich kaufe die Negative!"


Der Landarzt fährt mit 150 durchs Dorf....

Seine Frau:
"Nicht so schnell, Schatzi, wenn uns jetzt der Polizist sieht?"

"Keine Angst, mein Schatz, dem habe ich gestern eine Woche Bettruhe verschrieben..."



Der Richter zum Angeklagten:
"Bekennen Sie sich schuldig?"
"Das kann ich zur Zeit noch nicht sagen, muss erst mal hören, was die Zeugen alles wissen."



In der Fahrschule fragt der Lehrer seinen Schüler:
"Was machen Sie, wenn Sie 5 km weit gefahren sind und bemerken, dass Sie keinen Schlüssel mit haben?"
Darauf sagt der Schüler:
"Aussteigen und nachschauen welcher Trottel mich geschoben hat."



Warum trägt der Papst eine Badehose beim Duschen?

Er möchte nicht auf einen Arbeitslosen herunterschauen.



Zwei Chinesen sind in den Bergen.
Der eine hat ein Radio dabei.
Plötzlich fliegt das Radio in die Schlucht,
da sagt der eine:

"HoldudieLadio!"



AKTIV SPORT


"Ich treibe aktiv Sport, und zwar eine alte asiatische Kampfkunst namens Sh'la fen.
Beim Sh'la fen kommt es vor allem auf die innere Ruhe an, denn nur so ist man bereit für den großen Gegner, der laut Prophezeihung jeden Kämpfer ('Sh'la fen der') heimsucht. Die Bezeichnung ist T'ra Um, was so viel wie Gedankengemetzel bedeutet.
Zur Ausrüstung eines jeden Sh'la fen Den gehört die Waffe ('Kis Sen'), der Schild ('Dec Ke') und ein persönlicher Kampfplatz ('Matra Tze').
Die Regeln sind simpel, wer zu erst die Kampfhaltung ('Lie Gen') ändert, verliert."


Uli schreibt einen Aufsatz über das Thema "Unser Hund". Der Lehrer geht herum, hält bei Uli an und sagt:
"Du hast ja den gleichen Aufsatz wie deine Schwester geschrieben."

Da antwortet Uli: "Ist ja auch der gleiche Hund!"



Im Operationssaal:
"Tut mir äusserst leid, Herr Huber, ich muss Sie noch mal öffnen.
Ich habe einen Tupfer in Ihrem Bauchraum vergessen." - "Ach Mensch, Herr Doktor, muss das denn sein?
Haben Sie wirklich blos DEN EINEN Tupfer?"


Die Krankenschwester sieht vor der Tür eines Zimmers einen Patienten stehen,
dem strengste Bettruhe verordnet ist.
Entsetzt fragt sie ihn:
"Was tun Sie denn hier? Sie müssen ins Bett!"

"Ach wissen Sie, ich habe so viel Besuch,
dass ich es in meinem Zimmer einfach nicht mehr aushalten kann..."


Die junge Referendarin hat ihre erste Lehrprobe.
Sie schreibt an die Tafel:
"Im Herbst werden alle Blätter braun."
Dann fordert sie den kleinen Gerd auf, den Satz vorzulesen. Gerd stottert ein bisschen herum und liest schliesslich: "Mann, ist das ein steiler Zahn!"

Die Referendarin schnappt nach Luft, wird rot und schickt Gerd vor die Tür.
Beim Hinausgehen dreht sich Gerd zur Prüfungskommission um und sagt beleidigt:

"Wenn ihr mir noch einmal falsch vorsagt, dann gehe ich nie wieder zur Schule ... "


Seit einer halben Stunde steht Fritz im Laden und starrt immerzu den Metzger an.
"Kind, was hast du denn?"
fragt der Fleischer schliesslich.
"Meine Mutter will wissen,
ob sie einen Kalbskopf und Schweineohren haben..."



Steffen ist ja ein passionierter Jäger.
Nun braucht er einen neuen Jagdhund und kauft beim Hundezwinger von Herrn Schindler einen Schweisshund. Der Hund soll auch seinen hohen Preis wert sein, aber das war wohl nix.
Ganz empört schreibt Steffen nach zwei Wochen einen Brief an diesen Züchter:
"Sehr geehrter Herr Schindler, das 'W',
das in Ihrem Namen fehlt, hat Ihr Schweisshund zu viel!"



"Papi", berichtet der Sohn stolz,
"ich habe eine Gitarre gebaut!" -
"Tüchtig, mein Junge, woher hast du die Saiten?" -
"Aus deinem Klavier, Papi!"



Ausserirdische finden zum wiederholten Male eine amerikanische Weltraumsonde.
Meint einer der Ausserirdischen:
"Toll, was die Erdlinge alles so bauen.
Und super, was die alles ihren Sonden mitgeben: Tonbänder, Schriftstücke, Mikrofilme.
Ich würde ja gerne mit denen mal Kontakt aufnehmen. Dumm ist, daß sie immer ihre Internetadresse vergessen anzugeben..."



Im Krankenhaus.
Der Arzt betritt ein Krankenzimmer, weil daraus so seltsame Geräusche hervordringen.
Konsterniert bleibt er stehen.
"Schwester Hilda, wie oft soll ich ihnen noch sagen,
dass sie die Medizin schüttelt sollen und nicht die Patienten!"


Meier ist in einer fremden Stadt.
Er möchte etwas unternehmen.
Auf dem Spaziergang durch die Stadt fragt er eine junge, attraktive Dame:
"Verzeihen Sie, mein Fräulein, gibt es in dieser Stadt auch ein Vergnügungszentrum?"
"Aber klar, mein Herr, es steht vor Ihnen!"



Kommt ein Mann zum Arzt uns sagt:
"Herr Doktor, meine Frau hält sich für ein UFO!
Was soll ich machen?"
Doktor: "Das müsste ich mir selbst anschauen.
Bringen Sie sie mal mit."
Mann: "Ja, ok, wo soll sie landen?"



Ein älteres Ehepaar steht im Stau.
Im Auto nebenan sitzt ein junges Paar und knutscht wie verrückt.
Da sagt die ältere Frau zu ihrem Ehemann:
"Schatz, warum machst du das nicht auch mal?"
Da entgegnet ihr Mann:
"Aber Mäuschen, ich kenne die Frau doch gar nicht!"



Der scheue Otto sitzt im Restaurant alleine am runden Tisch.
Setzt sich ihm eine attraktive, vollbusige Dame in den besten Jahren, mit weit ausgeschnittenem Kleid gegenüber. Er überlegt, wie er zu ihr einen Kontakt knüpfen kann.
Er macht aus der Serviette ein kleines Papier Kügelchen und ziehlt der Dame damit in den Ausschnitt - trifft und ruft Tor.
Sagt Sie säuselnd: "stimmt genau!"
Er bekommt mehr Mut, und wiederholt das Spielchen 2-3 mal.
Auf einmal greift die Dame in Ihren Ausschnitt, holt ein Papier Kügelchen raus, und wirft es Otto in seinen offenstehenden Hosenladen, und ruft auch Tor.
Sagt Otto: "stimmt nicht ganz, nur an die Latte"


Sie: "Das Auto ist kaputt. Es hat Wasser im Vergaser."

Er: "Wasser im Vergaser? Das ist doch laecherlich!"

Sie: "Ich sag Dir das Auto hat Wasser im Vergaser!"

Er: "Du weisst doch nicht mal, was ein Vergaser ist!
Ich werde das mal ueberprüfen.

Wo ist das Auto?"

Sie: "Im Pool..."



"Du bist eine geschlagene Stunde zu spät",
ermahnt der Lehrer den Viertklässler.
"Warum? War irgendwas Besonderes los?"



"Herr Doktor, letzte Nacht hatte ich einen schrecklichen Traum.
Ich träumte ich sei ein Pferd und hätte die ganze Nacht Heu gefressen!" -
"Und, was ist daran so schlimm?" -
"Als ich aufwachte fehlte die Hälfte von der Matratze!"



Christian verbringt die Herbstferien bei seinem Onkel auf dem Land.
Er ist an allem, was mit der Landwirtschaft zusammenhängt, sehr interessiert.
"Was machst du denn mit dem Mist hier?", fragt er seinen Onkel.
"Der kommt auf die Erdbeeren." -
"Seltsam, wir tun immer Zucker und Sahne drauf."



Drei Angeklagte stehen vor einem enorm schielenden Richter.
Sagt der Richter zum ersten:
"Bekennen Sie sich schuldig?"
Antwortet der zweite: "Nein, Herr Richter".
Richter zum zweiten:
"Sie hab ich doch gar nicht gemeint."
Darauf der dritte: "Ich hab ja auch gar nichts gesagt..."



Die Kinder sollen einen Aufsatz schreiben mit dem Thema: "Was ich mir wünsche."
Schreibt die kleine Erika:
"Ich wünsche mir ein Haus, drei Kinder und später einen ganz tollen Mann!"
Nach Rückgabe der korrigierten Arbeiten,
liest Erika die von ihrer Lehrerin mit roter Tinte hinzugefügte Bemerkung:
"Unbedingt Reihenfolge beachten!"



Graf Bobby liest in der Zeitung das in München jede Stunde ein Fußgänger überfahren wird.
Erschüttert meint er: "Wie der das nur aushält!"



Ewald stürmt zur Haustür rein.
"Schliess sofort die Vorhänge!", ruft er seiner Frau zu. Gutes ahnend befolgt sie seinem Wunsch und reisst sich noch in aller Eile die Kleider vom Leib.
Begeistert tastet sich Ewald durch's Dunkel zu ihr hin: "Sieh mal, wie wundervoll die Leuchtziffern meiner neuen Armbanduhr leuchten!"



"Ist dieses Hemd Bügelfrei?", fragt der Kunde.
"Na klar", sagt die neue Verkäuferin,
"ich habe vor dem Einpacken alle Bügel herausgenommen!"


Ein Geistlicher fragt während eines Sturms den Steuermann:
"Glaubst du, dass das Schiff in Gefahr ist?"

Der Steuermann nickt bedenklich:
"Hochwürden, wenn der Sturm nicht nachlässt, sind wir alle in einigen Stunden im Paradies."

Der Kaplan schlägt entsetzt ein Kreuz und sagt:
"Gott bewahre uns davor!"



Musterung beim Bund.
"Na, was sind Sie denn?"
"Ich bin Komiker"
"Komiker? Na dann zeigen Sie mal was Sie können!"
Der Komiker reißt die Tür auf und brüllt raus:
"Ihr könnt alle heimgehen! Ich habe die Stelle gekriegt ...!"


Wie Klein Erna so sechzehn Jahre alt is, issi Kleinmädchen inne feine Familie in Hamburg.
Ein Tach klingelt das Telefon, Klein Erna scheest hin:
"Hia bei Pöselmann!"

Eine Männerstimme fragt:
"Könnte ich bitte Fräulein Marianne sprechen?" - "Mari-anne is nich da." -
"Wann ist denn Fräulein Marianne zu sprechen?" -
"Weiss nich, is in Stadt!" -
"Dann bestellen Sie bitte einen schönen Gruss von Hartnack!" -
"Von wem?" -
"Hart-nack, ich buchstabiere -
Heinrich, Adolf, Richard, Theodor, Nils, Anton, Cesar, Karl!"

Wie Fräulein Marianne nach Hause kommt, sagt Klein Erna:
"Frollein Mari-anne, ich soll'n schön Gruss bestellen von ganze Menge Männers - da hab ich sie alle aufgeschrieben - 'n Zesa wa auch dabei!"



"Klaus, du bist Vater geworden?" -
"Ja, gestern." -
"Und, wie geht's deiner Frau?" -
"Solange sie nichts davon erfährt, prima!"


Ein Mann fährt total betrunken nach Hause.
Plötzlich wird er von der Polizei angehalten.

Der Polizist sagt: "Führerschein bitte!"

Darauf sagt der Mann: "Habe keinen."

Polizist: "Wieso nicht?"

Mann:
"Den habt ihr doch - oder habt ihr ihn etwa verloren?"


Treffen sich zwei Freunde nach langer Zeit wieder.
Sagt der eine zum anderen:
"Schon lange nicht mehr gesehen ... wie geht's den dir altes Haus!"

Antwortet der andere:
"Nicht gut ... meine Frau ist vor ein paar Tagen verstorben."

Fragt der andere erschrocken:
"Nein, wie ist den das passiert?"

Antwortet der andere den Tränen nahe:
"Naja ... wir wollten uns an diesem Abend einen Kartoffelauflauf kochen.
Und als ich sie in den Keller schickte um die Kartoffeln zu holen, rutschte sie auf der Treppe aus, fiel runter, und tot!"

Fragt der andere ganz blass: "
...und was hast du dann gemacht?"

"Naja ... Spaghetti."



Wenn Opa schon mal nach Kiel fuhr, hatte er viel zu tun.
Er besuchte alte Freunde, er war ja bei der Marine gewesen und hatte die Tanzschule in Kiel besucht.
Und wenn er schon mal da war, dann besuchte er auch seinen alten Hausarzt, zu dem hatte er Vertrauen.
Der Hausarzt sieht ihn und sagt zu ihm:
"Herr Piepenbrink, eine betrübliche Mitteilung, Ihr Scheck ist zurückgekommen." -
"Ja", sagt Piepenbrink, "mein Rheuma auch."



"Liebling," strahlt die Ehefrau, die gerade ihren Führerschein gemacht hat.
"Ich habe beim Einkaufen zweimal im Halteverbot geparkt und keinen Strafzettel bekommen.
Von dem so gesparten Geld habe ich mir dann gleich eine entzückende Bluse gekauft!"



"Die Küche ist wirklich etwas klein",
gesteht der Wohnungsmakler dem jungen Ehepaar,
"aber für eine kleine Mahlzeit reicht es.
Denn mehr werden Sie sich bei dieser Miete sowieso nicht leisten können.



Sagt eine sexy Frau am Tresen einer New Yorker Disco zu Johnny:
"Wenn du so weitersäufst, dann landest du bald bei mir im Bett." -
"Hoppla, du gehst aber ran", freut sich Johnny und kippt noch einen Tequila.
"Hoppla", sagt die heisse Lady,
"ich bin Oberschwester im Krankenhaus."



Der Beamte auf dem Einwohnermeldeamt gibt dem Antragsteller das Formular zurück:
"Sie haben da einen i-Punkt vergessen!" -
"Ergänzen sie ihn doch, bitte!" -
"Nein", erwidert der Beamte, "es muß dieselbe Handschrift sein!"



Auf dem Hühnerhof ist Hochbetrieb.
Ostern steht vor der Tür.
In einer kleinen Arbeitspause kommen zwei Hennen ins Gespräch.
Sagt die eine Henne:
"Nanu, Sie legen ja kugelrunde Eier!"
Meint die andere Henne:
"Ja ja, das ist ein Spezialauftrag vom Golfklub."



Dem alten Förster ist sein Hund gestorben.
Er trauert sehr um diesen treuen Kameraden und sucht Trost bei seiner Frau.
Er seufzt: "Jetzt hab ich bloß noch dich, Hilde."



Die Streifenbeamten stoppen einen Autofahrer:
"Würden Sie sich bitte einem Alkoholtest unterziehen?" - "Na klar", freut sich der Fahrer,
"in welcher Kneipe fangen wir denn an?"


Zwei Vampire gehen in eine Vampir-Bar.
Sie setzen sich an den Tresen, der Barkeeper kommt und fragt:
"Was hättet ihr gern?"

Der erste Vampir knallhart:
"Ein Glas Blut, aber nicht zu knapp!"

Der Barkeeper sagt: "Alles klar!" - Und stellt es hin.

Darauf der zweite Vampir:
"Ich hätte gern ein Glas heisses Wasser!"

Alle Vampire in der Bar schauen verdutzt und erschrocken zu ihm hin und der Barkeeper sagt:
"Ihr Wunsch ist mir Befehl!" -
Und gibt ihm das heisse Wasser.

Der erste Vampir meint entsetzt:
"Sag mal spinnst du? Wir trinken doch kein Wasser!"

Darauf meint der zweite gelassen: "Schau zu und lerne." - Dabei zieht er aus seiner Tasche einen gebrauchten Tampon hervor und sagt:
"It’s tea time!"


Der Papst fragt Fritz:

"Entschuldigung, kannst du mir den Weg nach Zürich zeigen?"

Fritz: "Nein."

Papst: "Dann kommst du aber nicht in den Himmel."

Fritz: "Und du nicht nach Zürich."


Ein Pfarrer geht durch die Wüste.
Allmählich geht ihm das Wasser aus.
Ihm wird schwindelig und schliesslich fällt er zu Boden.
Als er erwacht sieht er sich von vielen Löwen umringt.
Er hat Angst, schliesst die Augen und betet:
"Bitte, oh allmächtiger Gott, mache, dass sich die Löwen wie echte Christen benehmen."

Kurz darauf öffnet er seine Augen und sieht wie die Löwen in einem Kreis um ihn herum knien, die Hände gefaltet haben und er hört sie sprechen:
"Komm Herr Jesus, sei unser Gast, und segne, was du uns bescheret hast!"


"Ich habe meinem Sohn die beste Erziehung angedeihen lassen.
Und was tut er?
Er treibt sich mit Mädchen rum, raucht, trinkt, spielt Karten und fährt Auto wie ein Verrückter."

"Und weshalb unternehmen Sie nichts dagegen?"

"Weil er mich immer mitnimmt."


Ein kleiner Junge geht nach dem Religonsunterricht zum Pfarrer.

Da fragt der Junge den Pfarrer:"
Ist Gott eigentlich schwarz oder weiss?"
Darauf antwortet der Heilige:"Beides!"
Dann fragt der Kleine nochmals:"Ist Gott männlich oder weiblich"
Da sagt der Pfarrer wieder:"Beides mein Junge!"
Und der Junge fragt nochmals -
"Und ist Gott homo- oder heterosexuell?"

Der Pfarrer schaut den Jungen überrascht an, doch dann antwortet er:"
Beides mein Junge"

"Ich wusste Michael Jackson ist Gott!"


Frage an Radio Eriwan:
"Warum haben Schwäne so lange Hälse?"

Antwort:
"Damit sie bei Hochwasser nicht ertrinken."



Auf dem Spielplatz unterhalten sich zwei kleine Jungs: "Essen deine Eltern abends auch Mohrenköpfe im Bett?" - "Nein, wie kommst du denn darauf?" -
"Na ja, gestern hörte ich meine Mutter sagen:
"Mann, ist der dick, Mann!""



Der Rentner meldet sich freiwillig bei der Bundeswehr.
Im Musterungs- Büro wird er abgewiesen mit der Begründung, er sei zu alt um Soldat zu werden!"
Fragt der Rentner:
"Das kann schon sein, aber brauchen Sie keine Generale?"



Michi fragt Tante Lena:
"Bist du Schauspielerin?"
"Wie kommst du denn darauf?"
"Weil Papi gesagt hat, wenn Tante Lena kommt, geht das Theater los!"



Kommt der Pfarrer zum Hagerbauern und bedauert:
"Dein Sohn, oh Hagerbauer, ist so blöd wie dein Esel.
Er weiß nicht einmal, wann der Sohn Gottes starb."
Darauf der Hagerbauer:
"Was, ich wusste nicht einmal, das der krank war!"



"Haben Sie schon mal getrennt Urlaub gemacht?" - "Ja, vor fünf Jahren.
Hat mir gut gefallen!" -
"Und Ihrem Mann?" -
"Keine Ahnung, er ist noch nicht zurück!"


"Maulwürfe sind sehr nützlich", erklärt der Lehrer.
"Ein einziger Maulwurf frisst am Tag so viele Schädlinge, wie er wiegt."

Das kann Klein Erna nicht glauben und wirft mit zweifelndem Ton ein:
"Und woher weiss so ein Maulwurf, wie viel er wiegt?"


Stehen zwei Irre in einem Museum für moderne Kunst und betrachten eine Leinwand mit bizarren Farbklecksen.
Meint der eine:
"Schnell raus hier, sonst heisst's wieder, wir sind's
gewesen!"


Freundlich schlägt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter:
"Wie geht's uns denn mein Sohn?"

Der strahlt und freut sich:
"Toll Vati, dass Du dich endlich meldest.
Mutti sucht dich schon seit Jahren..."



"Herr Doktor, ich möchte mir einen Zahn ziehen lassen. Was kostet das?" - "Fünfzig Euro." -
"Oh je, ich habe nur zwanzig!" -
"Tja, dafür kann ich ihn höchstens ein bisschen lockern!"


Christina kommt aus dem FKK-Urlaub zurück.
Kurz darauf ist klar - das junge Mädchen ist schwanger! "Spinnst du? Du bist erst 16!
Von wem hast du das Kind?" schreit der Vater.
Sie druckst herum:
"Vermutlich von Nick!" -
"Was heißt hier vermutlich?" -
"Nun, Papi, ganz sicher bin ich nicht.
Aber Nick ist der einzige, der beim Bockspringen am Strand nie über mich rübergekommen ist!"


Zwei Hunde treffen sich im Park.
Der eine erzählt:
"Ich heisse 'Arko vom Schlosshof'.
Und du, bist du auch adelig?"

Sagt der andere:
"Ja, ich heisse 'Runter vom Sofa'..."


Der neue Mitarbeiter fragt seinen Kollegen:
"Seit wann arbeiten Sie denn schon bei der Firma?"

"Eigentlich seit der Chef mir angedroht hat, mich sonst zu entlassen."


Zwei Anwälte kommen in ein Restaurant und bestellen je einen Drink.
Als sie versorgt sind, packen sie jeder ein Sandwich aus dem Koffer und beginnen zu essen.

Dauert nicht lange, da kommt der Wirt und beschwert sich: "Meine Herren, das geht so nicht, dass Sie hier Ihre eigenen Sandwichs essen."

Die beiden zucken mit den Schultern - und tauschen die Brötchen ...



Zwei Putzfrauen leeren die Papierkörbe des Sekretariats. "Schau dir das an",
meint die eine und zieht Dutzende von Briefentwürfen hervor,
"jedes Wort verschrieben,
Fehler über Fehler, muss die `ne Figur haben!"


Stolz verkündet Mike seiner Frau, er sei zum Vizedirektor seiner Firma avanciert.

"Na toll", meint sie, "Vizedirektoren gibt es wie Sand am Meer.
Unser Supermarkt hat sogar einen für Einkaufstüten!"

Verärgert antwortet Mike:
"Das möchte ich jetzt wissen - ich rufe sofort dort an!"

Er wählt die Nummer und verlangt den Vizedirektor des Bereichs "Einkaufstüten".

Eine höfliche Stimme fragt ihn:
"Papier oder Plastik?"



Der Smart hat sein erstes Opfer in England gefordert.
Ein 23-jaehriger Broker aus Dover fuhr mit seinem gerade erst gekauften Smart versehentlich über die Kante der berühmten Kreidefelsen.
Der Wind erfasste das Fahrzeug und wehte es bis ins französische Calais.
Dort erlag der Mann einem Herzinfarkt.



Sagt der Polizist zum Afrikaner:
"Können Sie sich ausweisen?" -
Antwortet dieser :
"Ach - muss man das jetzt schon selber tun ?"


Treffen sich zwei Haie:

Sagt der eine:
"Ich hab letztens einen Türken verschluckt.
Ich hab drei Tage danach, noch nach Knoblauch gestunken!"

Sagt der andere:
"Ich habe letztens 'ne Blondine verschluckt.
Die war so hohl, dass ich fünf Tage nicht tauchen konnte!"



Früher, in einem Zuchthaus der DDR, fragt ein Häftling den anderen:
"Warum bist du hier?"
Antwortet der Gefragte: "Weil ich zu faul war!"
"Ach so, Sabotage?"
"Nein, ich hatte mit einem Kollegen über Politik gesprochen
und dachte, es hätte bis morgen Zeit,
ihn bei der Stasi anzuzeigen - er war dann schneller..."



Eine Frau geht zum Arzt und sagt:
"In letzter Zeit höre ich nichts mehr im linken Ohr."
Der Arzt sieht nach und findet einen Tampon.
Entsetzt sagt die Frau:
"Oh Gott ... jetzt weiss ich auch wo mein Hörgerät ist!"


Eine Frau sucht ein Kleid und fragt die Verkäferin:
"Kann ich das Kleid in der zweiten Auslage anprobieren?"

Die Verkäuferin antwortet erschrocken:
"Sie können gerne wenn Sie unbedingt möchten,
doch wir hätten sonst auch Umkleidekabinen!"



Jutta zu Helga:
"Als ich Rolf zum erstenmal sah,
summte es in meinen Ohren, Glöckchen läuteten und das Licht flackerte." -
"Das war wohl Liebe auf den ersten Blick?" -
"Nein, er spielte Flipper."



"Liebling", flüstert der schicke junge Mann seinem Mädchen ins Ohr, "am Samstagabend werden wir uns wunderbar amüsieren.
Ich habe drei Kinokarten organisiert." -
"Warum denn drei?", fragt das Mädel erstaunt.
"Na ja ... eine für deinen Vater, eine für deine Mutter und eine für deinen Bruder!"


Ein Geschäftsmann übernachtet in einem winzigen Hotel. Morgens um sechs Uhr wird er recht unsanft geweckt.
Ein Zimmermädchen kommt herein.

"Was soll das?" erregt sich der Mann,
"Ich wollte erst um sieben aufstehen."

"Mag sein.
Aber wir brauchen die Laken, um die Frühstückstische zu decken..."



Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen.
Fragt der Bauer:
"Darf er noch einmal meine Kuh bespringen, bevor sie ihn mitnehmen?"
Der Gerichtsvollzieher stimmt zu.
Doch der Bulle versagt, nichts rührt sich, kein Zureden hilft!
"Typisch, " zürnt der Bauer,
"noch keine Stunde beim Staat beschäftigt, und schon ist er träge und müde ... "



Der Musterungsarzt zum zukünftigen Rekruten:
"So, und jetzt setzen sie doch mal bitte die Brille ab!"
"Aber dann seh ich doch nix mehr..."
"Das werden wir herausfinden...
Lesen sie doch bitte mal die Zahlen da vor!"
"Welche Zahlen?"
"Na, die auf der Tafel!"
"Welche Tafel..."



Es geht ein eher etwas "einfacheres" Ehepaar in eine sehr noble Buchhandlung.
Der Verkäufer kommt auf sie zu und fragt:
"Was kann ich für Sie tun?" -
"Haben Sie das Buch 'Das Geschlechtsleben in den höheren Kreisen'?" -
"Nein", sagt der Verkäufer, "das tut mir sehr leid!" -
"Na gut", sagt der Kunde zu seiner Frau,
"dann müssen wir eben weiter so rumwurschteln wie vorher!"


Bennis Opa ist zu Besuch und fragt:
"Na, Kleiner, wie geht es dir?"

Der Enkel nachdenklich:
"Ach, so weit ganz gut.
Nur mit deinem Sohn habe ich ständig Ärger."



Im Mathematikunterricht.
"Wie viel ist ein Drittel von vier Sechszehntel?", will der Lehrer wissen
Der helle Schüler:
"Über so etwas zerbreche ich mir doch nicht den Kopf.
Viel kann das ja eh nicht sein, oder?



Unterhalten sich zwei Männer vor dem Finanzamt.
Sagt der eine:
"Du, weisst du, dass in Zukunft keine Treppen mehr in die Finanzämter gebaut werden?"
Fragt der andere: "Wieso denn?" -
"Bei den Steuern, da kannst du nur noch die Wände hochgehen."


Der Autofahrer kommt aufgeregt zum Bauern.

"Entschuldigung, aber ich habe Ihren Hahn überfahren.

Kann ich den ersetzen?"

Brummt der Bauer:
"Das müssen Sie schon die Hühner fragen."



Die Kundin:
"Ich brauche Äpfel für meinen Mann,
sind diese hier mit einem Gift bespritzt?" -
"Nein, das müssen Sie schon selber machen!"



Der Personalchef fragt den Bewerber:
"Sind Sie verheiratet?" -
"Nein, aber ich mache trotzdem alles, was man mir sagt!"


Ganz verstört kommt ein Mann zum Psychiater und sagt: "Stellen Sie sich vor, Herr Doktor, ich habe letzte Nacht geträumt ich bin ein Pferd auf der Weide und fresse dauernd Gras."

"Aber das ist doch nicht schlimm", beruhigt ihn der Arzt.

"Na das sagen Sie, Herr Doktor, aber als ich aufgewacht bin, da hat die halbe Matratze gefehlt!"

 



"Ja, sag mal", schimpft die Lehrerin,
"was hast du bloss für dreckige Hände?" -
"Das ist doch noch gar nichts", strahlt Klein Willi,
"da müssen Sie erst mal meine Füsse sehen!"



Frage an Radio Eriwan:
"Ist es wahr, dass Männer Kinder bekommen können?" Antwort:
"Im Prinzip nein, aber es laufen immer wieder Versuche."


Ein Arbeitsloser kommt auf's Arbeitsamt und fragt:
"Hätten Sie `n Job für mich?"

Der Berater:
"Na klar, auf Mallorca. 20 Stunden die Woche,
freier Swimmingpool,
sieben Riesen im Monat, jeden Morgen Sektfrühstück."

"Woll`n Sie mich verarschen?"

"Na hörn Sie mal, Sie haben doch angefangen!"



Bei einem Karnevalball sitzen die Eltern mit ihrem 6 jährigen Kind in einer Karnevalskneipe.
Vater bestellt 2 Mass Bier.
Der kellner bringt die Biere, fragt der Bub besorgt: „Bekommt die Mama keines ?“



Zwei Männer unterhalten sich.
"Wo fährst du denn im Urlaub hin?"
"Nach Italien mit der Rikscha."
"Und deine Frau?"
"Naja, über den Brenner wird sie wohl ganz schön schnaufen müssen."


"Es ist wirklich schrecklich, ich habe Schmerzen am ganzen Körper", klagt Harry, der Fernfahrer, seinem Arzt.

"Und wo haben sie angefangen?"

"So etwa kurz vor München."



Arzt: „Was fehlt Ihnen?“
Patient: „Herr Doktor, ich liebe meinen Hund.“
Arzt: „Tut mir Leid. Als Krankheit ist das nicht anerkannt. Ich kann da nichts machen.“
Patient:
„Aber Herr Doktor – ich liebe meinen Hund physisch …“
Arzt: “ Oh… Ist es eine Hündin oder ein Rüde?“
Patient:
„Eine Hündin natürlich! Oder denken Sie, ich bin pervers…?“



Gast:
"Herr Ober, in meiner Suppe schwimmt eine tote Fliege!"

Ober:
"Unsinn, tote Fliegen können gar nicht schwimmen!"



"Ich habe ein Omelett-Surprise bestellt, aber ich habe nichts Überraschendes daran gefunden!" 
"Das kommt noch. Das Überraschende ist der Preis!"



Die meisten europäischen Fernsehstationen senden von Zeit zu Zeit einen "Inspektor Colombo" Film mit Peter Falk. Alle, ausser das österreichische Fernsehen.
Vor ein paar Jahren wurde dort einer dieser Filme ausgestrahlt, was die Polizei danach verboten hat.
Wie gewöhnlich, nach etwa 15 Minuten, geschah der Mord und Colombo startete mit der Untersuchung.
Ungefähr 10 Minuten später wurde der folgende Text eingeblendet:
"Bitte rufen Sie die Polizei nicht mehr an.
Schon mehr als 200 Personen haben sich als Augenzeugen gemeldet."


"Weisst du, was mit Kinder geschieht, die lügen?"

"Ja, Herr Lehrer, die können im Bus zum halben Preis fahren!"



In der Sprechstunde:
Der Arzt untersucht eingehend die junge, hübsche Patientin.
"Hatten Sie einmal Polypen?", fragt er schliesslich.
"Ja", antwortet die junge Dame errötend, "vor zwei Jahren.

Einen vom Revier 35!"



Max hat zum Geburtstag eine Schildkröte geschenkt bekommen.
Er schaut sie nachdenklich an und will dann wissen:
"Wo macht man eigentlich den Deckel auf, damit man sie streicheln kann?"



Eine Frau kommt zum Arzt, überall grün und blau..
Der Arzt: "Um Gottes Willen, was ist denn ihnen passiert?"
Die Frau: "Herr Doktor, ich weiß nicht mehr was ich tun soll...jedes Mal,
wenn mein Mann besoffen nach Hause kommt verdrischt er mich..."
Der Arzt:
"Da kenn ich ein absolut effektives Mittel!
In Zukunft, wenn ihr Mann
betrunken nach Hause kommt nehmen sie eine Tasse Kamillentee und gurgeln,
gurgeln, gurgeln...."
2 Wochen später kommt die Frau wieder zum Arzt und sieht aus wie das
blühende Leben...
Die Frau: "Herr Doktor, ein genialer Ratschlag!
Jedes Mal, wenn mein Mann
gut bürgerlich angeheitert gekommen ist hab ich Kamillentee gegurgelt und
nix ist passiert.."
Der Arzt: "Sehen sie, einfach nur mal das Maul halten...



Marianne wartet am Nachmittag auf ihren Lehrer.
Als er aus der Schule kommt und sie sieht fragt er: "Marianne, was machst du denn noch hier?
Du hast doch frei!" -
"Ich wollte nur wissen, was wir heute alles durch genommen haben." -
"Aber das solltest du doch wissen!"
Sie seufzt:
"Ja wissen Sie, ich will das doch gar nicht wissen ... aber meine Mami!"



Der Oberschulrat will wissen ob Fritzchen auch etwas kann.
Er fragt:

Wie heißt der größte Kontinent ?
Fritzchen: Das ist Europa

Der Oberschulrat:
Fritzchen, da hast du falsch gedacht, das ist Asien.

Und welches ist das größte Tier ?
Fritzchen: Der Elefant.

Der Oberschulrat:
Fritzchen, da hast du falsch gedacht, das ist die Giraffe.

Fritzchen: Ich möchte sie auch etwas fragen.

Welches Wort fängt mit A.... an und hört mit .....och auf?

Der Oberschulrat:
Aber Fritzchen, so etwas sagt man nicht !

Fritzchen:
Da haben sie falsch gedacht, ich dachte an Aschermittwoch.



Frau Knecht zu ihrer Bekannten:
"Sie haben da aber einen schönen, grossen Hund.
Lässt er Fremde an sich heran?"

"Klar, wie sollte er sie sonst beissen?"



Susanne fragt ihre Freundin: "Treibst du Sport?"

"Ja", antwortet diese, "ich sammle Briefmarken."

"Aber das ist doch kein Sport.", meint Sanne.

"Doch, ich sammle ja nur Olympiabriefmarken!"


Zwei Zahnstocher gehen einen Berg hinauf.
Nach Stunden kommt ein Igel vorbei.
Darauf sagt der eine zum anderen:
"Ich wusste gar nicht, dass hier ein Bus fährt!"



Treffen sich zwei Ostfriesen im Antiquitätenladen.
Sagt der eine:
"Ich bin mit meiner Mutter hier!".
Sagt der andere:
" Toll, wie viel hast du für sie bekommen?".


Der Sohn des Hauses wollte sich an einem sehr nebligen Abend von seinem Vater den Wagen ausleihen, um mit seiner Freundin in ein Freilichtkino zu fahren. -
"Bei diesem Nebel seht ihr doch überhaupt nichts", meint der Vater. -
"Das macht ja nichts", erwidert der Sohn, "den Film kennen wir ja schon."


Mit großem Vergnügen isst der Gast in dem Dorfwirtshaus seinen Hasenbraten.
Der Sohn des Wirtes kommt herbei:
"Na, mein Kleiner", sagt der Gast leutselig und deutet auf sein Essen,
"hat denn dein Papi den Hasen selbst geschossen?" -
"Aber natürlich", antwortet der Kleine,
"aber erst, nachdem er unseren Wellensittich gefressen hatte!"


Vor einer Schule ist für die Autofahrer ein Warnungszeichen angebracht mit einem Schild:
"Überfahren Sie die Schulkinder nicht!"

Darunter hatte jemand geschrieben:
"Warten Sie lieber auf die Lehrer!"



Der Arzt begegnet dem kleinen Sohn einer Patientin.

"Wie geht es denn deiner Mutter - schon besser?", erkundigt er sich.

"Und wie!
Auf mich geht sie schon wieder los, nur Papi lässt sie vorläufig noch in Ruhe..."



Der Westernheld steigt in den Autobus.
Rechts und links baumeln die Colts an seinem Gürtel. "Django zahlt heute nichts", sagt er zum Fahrer.
Dieser ist ganz verschüchtert und wagt keinen Wiederspruch.
Als am nächsten und übernächsten Tag das gleiche Spielchen läuft, holt der Fahrer einen Kontrolleur zur Verstärkung.
Wieder will sich der Westernheld mit seinem "Django zahlt heute nicht" am Fahrer vorbeidrücken.
Der Kontrolleur stellt sich ihm in den Weg und fragt: "Warum zahlt Django heute nicht?"
Da holt der Held eine Ausweismappe hervor, hält sie dem Kontrolleur unter die Augen und sagt: "
Weil Django eine Monatskarte hat!"


Karl ist auf der Behörde und klopft an die Tür.
Keine Antwort.
Nochmaliges Klopfen.
Keine Antwort.
Karl geht einfach hinein, wieder keine Reaktion.
Meint Karl, nach kurzem Blick zum Fenster, zum Beamten am Schreibtisch:
"Soll sehr ungesund sein, das!" -
"Was?" - "Naja, Blumen im Schlafzimmer ..."


Ossis:

Die Lehrerin bekommt Besuch vom Direktor.
Stolz erklärt sie, dass gerade Gedichte gelehrt werden. Fritzchen ist der Beste - er kann schon eines und soll es gleich einmal vortragen.

Fritzchen:
"Unsre Katz hat Junge - sieben an der Zahl - sechs sind Kommunisten und eins ist liberal."

Fritz wird von allen gelobt.

Vier Wochen später kommt der Schulminister und Fritz soll mit seinem Gedicht nochmals glänzen.

Fritzchen:
"Unsre Katz hat Junge - sieben an der Zahl.
Sechse sind im Westen und eine ist noch da."

Der Direktor, ganz erschrocken:
"Das Gedicht ging doch vor vier Wochen ganz anders!?"

Fritzchen:
"Vor vier Wochen hatten die Katzenkinder auch noch keine Augen!!!"


Auf dem Standesamt:
"Ich möchte gern meinen Namen ändern." -
"Wie heissen Sie denn?" - "Brenz." -
"Aber was gefällt Ihnen denn an diesem Namen nicht?
Der ist doch völlig in Ordnung!"

"Nein, eben nicht!
Jedes Mal, wenn ich mich am Telefon mit 'Hier Brenz' melde, kommt die Feuerwehr!"



Die junge Ehefrau kommt zu ihrer Mutter:
"Er hat gesagt ich soll mich zum Teufel scheren!"
Da entfährt es der Mutter:
"Und da kommst du ausgerechnet zu mir?"


"Mich beschäftigt eine Frage",
meldet sich in der Schule ein Junge zu Wort,
"...was war denn so Besonders an dem Ei des Kolumbus, und wieso hatte er nur eines?"


Aus einem Schüleraufsatz der fünften Klasse über den Zoo: "Die Wärter müssen die Tiere lieben wie ihre eigenen Frauen, dürfen aber keine Angst haben!"

Eine alte Dame fragt einen Polizisten an der Ampel: "Würden Sie mir bitte über die Kreuzung helfen?"

"Gern", erwidert der, "sobald die Ampel auf Grün steht."

Darauf die Oma leicht erbost:
"Na ja, bei Grün kann ich's auch allein!"



Zwei Blondinen stehen auf einem Berg und wollen das Echo hoeren. -
"Schiess!" sagt die erste zur zweiten.
Die schiesst. Nichts zu hoeren. -
"Schiess nochmal!"
Sie schiesst wieder. Immer noch nichts zu hoeren. -
"Jetzt versuch es noch einmal,
wenn wir dann wieder nichts hoeren, nehmen wir andere Pfeile!"


Der Vater liest dem kleinen Paul vor dem Einschlafen Märchen vor.
Eine halbe Stunde später öffnet die Mutter leise die Tür und fragt:
"Und, schläft er endlich?"

Antwortet Paulchen: "Ja, endlich!"



Ein Mann kommt in ein Gasthaus, bestellt ein Bier, trinkt es bis auf einen kleinen Rest aus und giesst diesen dem Wirt ins Gesicht.

"Es ist mir furchtbar peinlich.
Das ist bei mir ein nervöser Zwang.
Einfach nicht zu unterdrücken ... ", stammelt der Mann.

"Da sollten Sie aber schleunigst einen Psychiater aufsuchen!", rät der Wirt.

Einige Zeit später kommt der Mann wieder in's Lokal und tut das gleiche.
Der Wirt wird böse:
"Ich habe Ihnen doch gesagt, Sie sollen einen Psychiater zu Rate ziehen!"

"Das habe ich auch getan!", grinst der Mann fröhlich.

"Es scheint aber nicht geholfen zu haben.", murrt der Wirt.

"Doch, doch. Jetzt ist mir die Sache überhaupt nicht mehr peinlich!"



Wochenendappell beim Bund:

"Schütze Müller", brüllt der Feldwebel,

"Sie protzen immer mit Ihrer Bildung,
aber die einzige Bildung, die ich bei Ihnen feststellen kann, ist die Bildung von Rost am Gewehr!"



Die Ehefrau beklagt sich:
"Liebling, wir brauchen unbedingt ein neues Auto!"

"Aber warum denn?"

"Das Ding ist eine einzige Blechbeule.
Jedes Mal, wenn ich irgendwo in der Stadt parke, fragt mich ein Polizist, ob ich den Unfall denn schon gemeldet habe."



"Und ihr Fachgebiet ist Fussball?", fragt der Showmaster. "Ja", antwortet der Kandidat.
"Bravo, da habe ich eine Frage fuer sie.
Wie viele Maschen hat ein Tornetz?"


Bevor sie die wacklige Brücke passieren, sagt die Maus zum Elefanten:
"Die sieht reichlich zerbrechlich aus.
Ich geh mal rüber - und wenn sie hält, dann kommst du einfach nach..."


Huber geht in die Apotheke, um Kondome zu kaufen.
Er bekommt weisse, schwarze und mit Mickymaus bedruckte zur Auswahl.
Huber entscheidet sich für die schwarzen.
Es kommt wie es kommen muss - 9 Monate später bringt Frau Huber ein Kind zur Welt - ein schwarzes.
Einige Jahre später fragt das Kind:
"Papi, warum bist du weiss, Mutti auch und ich bin schwarz?"
Antwortet Huber:
"Sei ruhig und freu dich, dass du nicht Mickymaus bist."


Klein Erna ruft: "Papa! Papa!"

Der Vater erwidert:
"Du weisst doch, dass du nur sprechen sollst, wenn du gefragt wirst!"

Klein Erna:
"Könntest du dann nicht mal fragen, ob die Mutter zufällig die Treppe runtergefallen ist?"


Die Sekretärin erzählt allen, die es hören wollen,

wie großartig ihr letzter Job war.

"Wir hatten drei Pausen."

"Täglich?"

"Ja", prahlt sie, "dreimal eine Stunde.
Dazu eine zusätzliche Lebensversicherung,
acht Wochen Urlaub,
einen kostenlosen Firmenwagen ... "

"Und warum sind Sie nicht bei der Firma geblieben?"

"Sie ist Pleite gegangen."



Als der reiche Amerikaner den von ihm bestellten Trabi bekommt, sagt er voller Anerkennung: -
"Diese Deutschen - immer gründlich!
Bevor sie das Auto liefern, schicken sie erst mal ein Plastikmodell!"


Ein Bauer fährt auf dem Fuhrwerk das erste mal in eine große Stadt, neben ihm seine Frau.
Sie kommen an eine Ampel, die die beiden noch nie zuvor gesehen haben.
Die Ampel steht gerade auf rot und der Bauer sagt:
"Schau, schön wie der rote Mohn auf unseren Feldern".
Die Ampel schaltet auf gelb und der Bauer sagt:
"Bäuerin, das sieht doch aus, wie die Sonne, die über unseren Feldern steht".
Als die Ampel schließlich grünes Licht zeigt, meint der Bauer: "
Dieses grün erinnert mich an unsere saftigen Wiesen".
Die Ampel wird wieder gelb, dann rot, also sagt der Bauer: "Ach, das kennen wir schon, fahren wir weiter..."


Ein altes Mütterlein stürzt die Treppen hinunter.
Arzt kommt
- Operation gelungen
- 3 Wochen lang kein Treppen steigen.

4 Wochen später kommt ein Anruf vom Mütterlein:

"Herr Doktor, kann ich nun endlich wieder Treppen steigen - es wird langsam langweilig,
die Dachrinne hoch und runter zu rutschen..."



Schluchzt die Verliebte:
"Und zum Abschied schenkte er mir eine rote Rose und flüsterte mir ins Ohr,
dass er zurückkäme, sobald die Rose verblüht sei!" –
"Oh, wie romantisch!" –
"Von wegen, die Rose war aus Plastik!"


"Vor zwei Jahren war ich wegen meines Rheumas bei Ihnen. Damals rieten Sie mir, ich soll mich vor Feuchtigkeit in Acht nehmen", erklärt der Patient seinem Arzt.

"Und jetzt bin ich wieder gesund."

"Und warum kommen Sie dann zu mir?", will der Arzt wissen.

"Ich wollte mich nur erkundigen, wann ich mal wieder ein Bad nehmen darf!?"



Frau Hummel fragt ihre kleine Enkelin:
"Babsi, was wünschst du dir denn zum Geburtstag?" -
"Die Pille." -
"Wie bitte? Wozu denn?" -
"Ich habe schon vier Puppen und will keine mehr!"

Ein Schüler kaut im Unterricht.

Der Lehrer fährt ihn an:
"Was hast Du da im Mund?"

Schüler: "Zähne!"



Fragt der Lehrer Fritzchen:"
Warum hat ein Flugzeug einen Propeller?"
Anwortet Fritzchen:" Damit der Pilot nicht schwitzt."
Da ruft der Lehrer:" Das ist ja völlig falsch!"
Darauf Fritzchen:"Komisch, ich sah einmal wie bei einem Flugzeug ein Propeller ausgefallen ist -
da hätten sie sehen sollen, wie der Pilot geschwitzt hat."


Die Krankenschwester sieht vor der Tür eines Zimmers einen Patienten stehen, dem strengste Bettruhe verordnet ist.
Entsetzt fragt sie ihn:
"Was tun Sie denn hier?
Sie müssen ins Bett!"

"Ach wissen Sie, ich habe so viel Besuch,
dass ich es in meinem Zimmer einfach nicht mehr aushalten kann..."



"Sie dürfen sich nicht aufregen", empfiehlt der Arzt.
"Am besten, sie kümmern sich überhaupt nicht um fremde Dinge!" -
"Dann muß ich meinen Beruf wechseln , Herr Doktor.
Ich bin Zollbeamter!"


Patientin:
"Kuessen Sie mich, Herr Doktor"
Doktor:
"Das geht nicht; genaugenommen duerfte ich noch nicht mal neben Ihnen auf der Couch liegen."


Ein Ostfriese bekommt seinen Steuerbescheid vom Finanzamt zugeschickt.
Er liest sich das ganze durch und setzt ebenfalls ein Schreiben auf:
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nicht vor, einem Club mit solch schwierigen Aufnahmebedingungen beizutreten.


Eine alte Frau überquert die Strasse neben dem Zebrastreifen.
Das sieht ein Polizist und ruft ihr zu:
"Hey Oma, Sie müssen auf dem Strich gehen!"
Antwortet sie: "
Nein danke, ich komme mit meiner Rente ganz gut zurecht."


Der völlig unbegabte Bariton:
"Und nun singe ich `Am Brunnen vor dem Tore`.
" Ein entnervter Zuhörer:
"Das ist auch ganz gut so, hier drinnen hört Ihnen ja sowieso keiner mehr zu!"


Ein Elefant setzt sich aus Versehen in einen Ameisenhaufen.
Sofort krabbeln abertausende Ameisen auf den Elefanten hinauf, um ihren Bau zu schützen und den Elefant zu vertreiben.
Aber der Elefant schüttelt sich nur kurz und alle Ameisen fallen herunter.
Nur eine Ameise kann sich am Hals des Elefanten festhalten.
Daraufhin rufen die runtergefallenen Ameisen:
"Los Egon, würg' ihn!"



In der Silvesternacht krachen zwei Autos aufeinander, was einen Polizisten aufmerksam werden lässt.
Er holt seinen Block heraus und möchte den Unfall aufnehmen.
Der eine Fahrer dann zu ihm:
„Aber Herr Wachtmeister, man wird doch wohl noch auf das Neue Jahr anstoßen dürfen!“

 
 

 

 
Impressum: J. Mayer 7178 ♦ Voice / Faxnummer 03221-2361 584 ♦ mayer.tyrlaching@arcor.de
"
♦ Optimiert für Mozilla Firefox